Lucas Viatri bald hinter schwedischen Gardinen?

Schwere Zeiten für Boca-Stürmer Lucas Viatri: Nach dem vorläufigen Karriere-Highlight Siegtor im Superclásico, muss Viatri jetzt eine Haftstrafe wegen bewaffnetem Raubüberfall befürchten.

In Kürze wird Lucas Viatri von den Boca Juniors die Fußballer-Kluft gegen Anzug und Krawatte eintauschen müssen, dann nämlich wenn er in einer mündlichen Befragung als Angeklagter in einem argentinischen Gerichtssaal aussagen wird. Die Vorwürfe wiegen schwer: Viatri soll gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Raúl und einem Freund einen Friseursalon in Buenos Aires’ Vorort Castelar ausgeraubt haben.

Noch in Feierlaune - Lucas Viatris Zukunft ist ungewiss

Noch in Feierlaune - Lucas Viatris Zukunft aber ist ungewiss.

Am 20. März diesen Jahres waren mehrere bewaffnete Männer in den Friseursalon eingedrungen und erbeuteten insgesamt 5000 Pesos (rund tausend Euro), ein paar Scheren und einige importierte Rasiermesser. Der 63jährige Besitzer Alfredo Eduardo Benítez erstattete anschließend Anzeige. Der Friseur war es auch der den Fußballer wiedererkannt haben will: „Viatri hat die Waffe auf mich gerichtet. Ich habe ihn wiedererkannt als er kurz darauf ein Tor gegen Veléz geschossen hat”.

Was wie ein Scherz klingt, könnte für Viatri bald bitterer Ernst werden: bei einer Verurteilung droht dem Stürmer eine mehrjährige Haftstrafe. Viatri hatte wegen des Raubes schon einmal einen Monat in Untersuchungshaft gesessen, dabei hatte der Stürmer allerdings stets behauptet nichts mit dem Überfall zu tun gehabt zu haben.

Während sich Benítez sicher ist Viatri am Tatort gesehen zu haben, behauptet dessen Berater Cristian Traverso Beweise für die Unschuld seines Schützlings zu haben: „Zur Zeit des Überfalls war Lucas auf dem Weg zum Training, das können die Sicherheitskameras der Autobahn beweisen”, so der Ex-Verteidiger der Boca Juniors.

Achterbahn der Gefühle für Lucas Viatri: Vor genau vier hatte Viatri das vielumjubelte Siegtor im Superclásico gegen River erzielt, der Traum für jeden jungen Boca-Spieler. In die Stammformation war der 21jährige aufgrund des Kreuzbandrisses von Martin Palermo gerückt. Nun hat das Fußballmärchen Viatri seine ersten Schönheitsfehler.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s