8. Spieltag des Torneo Clausura

Nach der Achterbahnfahrt des Doppelspieltages in der WM-Qualifikation konzentriert man sich in Argentinien nun auch wieder auf den Ligaalltag. Bereits am Freitag gab es zwei Begegnungen in Buenos Aires.

Der immer noch ersatzgeschwächte C.A. San Lorenzo konnte auswärts bei Arsenal de Sarandí ein 1:1 abtrotzen. Leguizamón hatte das Team aus Avellaneda in der 3. Minute in Führung gebracht und über weite Strecken des Spiels hatte man San Lorenzo mit flottem Kombinationsspiel unter Kontrolle. Aber das Team des zuletzt in die Kritik geratenem Trainer Russo konnte Mitte der zweiten Hälfte ausgleichen (65.), als Silvera einen ansehnlichen Volleyschuss von der Strafraumgrenze im Netz versenkte.
Hätte vor der Saison jemand behauptet, dass zwischen Huracán und Colón um die Tabellenführung gespielt würde, hätte man ihn wahrscheinlich für verrückt erklärt. Aber beide Teams nutzten die fehlende Konstans der Topteams und setzten sich in der Spitzengruppe fest. Für Colón Trainer Mohamed war die Rückkehr zum Globo ein besonderes Spiel, stand er doch lange Zeit sowohl als Spieler als auch als Trainer in den Diensten von Huracán. Aber ebensowenig mit der Fanfreundschaft der beiden Teams kannten die Sabaleros aus der Hauptstadt der Provinz Santa Fé keine Gnade und es war Alfredo Ramírez’ Treffer (12.), der Colón vorläufig die Tabellenführung einbrachte.
4 Spiele am Samstag
Ein Clásico findet im Cilindro statt, wo Racings junges Team gegen River Plate erneut versuchen muss, Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Die Millonarios werden versuchen, mit Toren des Medienstar Fabbiani den fünten Sieg der Saison einzufahren und nicht den Anschluß an die Tabellenspitze zu verlieren.
Ähnliches gilt für das Team von Velez Sarsfield, die im Westen von Buenos Aires auf den C.A. Banfield treffen.
In Jujuy treffen die Kellerkinder von Gimnasia y Esgrima und Tigre aufeinander und auch Schlußlicht Argentinos Juniors will aus Rosario von den Newell’s Old Boys Punkte entführen.
Derby in La Plata am Sonntag
In der Hauptstadt der Provinz von Buenos Aires kommt es am Sonntagnachmittag zum brisanten Derby zwischen Gimnasia y Esgrima und Estudiantes. Während in den letzten Jahren meist el pincha die Überhand hatte, ist dieses Jahr el lobo deutlich besser in die Saison gestartet und konnte wichtige Punkte sammeln, um den Relegationsspielen um den Abstieg im Juli zu entgehen. Im Vorfeld der Partie kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Fans von Gimnasia und der Polizei beim Kartenvorverkauf.
Die Boca Juniors empfangen in der Bombonera Godoy Cruz aus Mendoza und in Tucumán treffen die Tabellennachbarn San Martín und Rosario Central aufeinander. In der Zona Sur der Hauptstadt Buenos Aires trifft am Abend Lanús auf Independiente. Lanús starke Offensive um Salvio und Sand wird versuchen wollen, sich die Tabellenführung zurückzuerobern während auf der Gegenseite Tolo Gallego zurückkehrt. Gallego, der 2002 Independiente zur letzten Meisterschaft führte, folgte vor zwei Wochen dem zurückgetretenen Pepé Santoro auf die Trainerbank des Rekordsiegers der Copa Libertadores.

About these ads

2 Antworten zu “8. Spieltag des Torneo Clausura

  1. Ich hab mir grade mal die verlinkte Abstiegs- und Copa Tabelle angesehen.
    Wieviele Clubs müssen laut dieser Zusammenrechnung absteigen bzw in die Relegation und wieviele qualifizieren sich international?

  2. Würde gerne etwas über das Derby Racing-River lesen mit Verlinkung auf die Fangesänge nach Spielschluss!

    Gefällt mir gut die Seite, mach weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s