Nichts als Ärger für River Plate

Während FIFA-Präsident Sepp Blatter angekündigt hat eine Untersuchung gegen Diego Maradona wegen dessen Äußerungen am vergangenen Mittwoch nach dem Spiel gegen Uruguay, einleiten zu wollen, stehen dem argentinischen Fußball erneut Probleme ins Haus: Rodrigo Archubi, Mittelfeldspieler beim ohnehin krisengeschüttelten Traditionsverein River Plate wurde bei einer Dopingprobe positiv getestet und vorläufig von den Millonarios gesperrt.

Bei Archubi waren nach dem 2:2 gegen Gimnasia de La Plata illegale Substanzen festgestellt worden. Wie heute bekannt wurde, handelte es sich um Marihuana. Die B-Probe steht noch aus. Sicher ist aber jetzt schon, dass Archubi im Auswärtsspiel am kommenden Sonntag bei Huracán nicht dabei ist. Insgesamt drohen dem 24jährigen sechs Monate Sperre.

About these ads

2 Antworten zu “Nichts als Ärger für River Plate

  1. Ach ja, ich bin ja schon ein wenig schadenfroh, wenn ich River in diesem Zustand sehe. :)

  2. Alfredo Stéfano di Stéfano Laulhé

    naja heute ist nicht aller tage, wir komm wieder keine frage….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s