Englische Woche in Argentinien

Am Dienstag stehen vier Partien auf dem Plan: Estudiantes – Lanús, Tigre – Independiente, Veléz Sarsfield – San Martín de Tucumán und Godoy Cruz – Huracán

Estudiantes – Lanús (22.20 MEZ)

Estudiantes ist seit vier Spielen ungeschlagen und konnte sich am vergangenen Wochenende mit einer vermeintlichen B-Mannschaft ein 1:1 bei den Newell`s Old Boys in Rosario erkämpfen. Gegen Lanús kann Leo Astrada wieder auf Verón und Boselli zählen, die gegen Newell`s geschont wurden. Neben Boselli wird Salguiero stürmen, dahinter zwei Viererketten und starke Andújar im Tor.

Beim Gegner aus Lanús fällt Rodolfo Graieb verletzt aus, und so ist es wahrscheinlich, dass Hernán Grana heute zu seinem Debüt beim Granate kommt. Keine leichte Aufgabe für den rechten Außenverteidiger gegen die starke Offensive von Estudiantes, zumal die Abwehr von Lanús traditionell nicht die sattelfesteste ist. Nichtsdestoweniger freut sich Grana aufs Debüt: „Ich habe große Lust zu spielen. Ich habe viel von Rodo Graieb gelernt, und heute will ich alle Erwartungen erfüllen, die Mannschaft und Trainer in mich setzen“, so der 23jährige.

Prognose: Eine starke Offensive trifft auf eine schwache Abwehr. Ein Spiel mit vielen Toren ist zu erwarten. Die Frage ist, ob es auch Lanús gelingen wird, Tore zu erzielen und so das Spiel offen zu halten. Keine leichte Aufgabe für El Granate, aber zum Glück hat man ja einen Pepe Sand, der in exzellenter Form ist und in elf Spielen stattliche zwölf Tore erzielen konnte.

Tipp: Estudiantes 60%

Tigre – Independiente (22.20 MEZ)

Mit einem Sieg im Spiel gegen Independiente wäre Tigre zumindest bis morgen Spitzenreiter der Apertura. Die Mannschaft der Stunde gewann die letzten beiden Spiele gegen Lanús und Huracán jeweils mit 3:0 und ist auch gegen Independiente klarer Favorit. Cagna lässt sein Team im 4-3-1-2 System auflaufen, mit dem derzeit überragenden Martín Morel hinter den Spitzen Altobelli und Lazarro.

Während Kollege Cagna aus dem Vollen schöpfen kann und mit der gleichen Elf der Vorwoche antritt, muss Santoro einige Änderungen vornehmen: Lucas Pusineri wird verletzungsbedingt nicht dabei sein, auch die vermeintliche Alternative Emanuel Centurion (Ex VFB Stuttgart) ist verletzt, und so wird Damián Ledesma aus der Viererkette ins defensive Mittelfeld rücken, Caracoche übernimmt seinen Posten in der Innenverteidigung. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem zweiten Sechser: Calello oder der erst 19jährige Vittor sind die Alternativen. Vorne werden wie gehabt El Rolfi Montenegro und Lionel Núñez versuchen, für Torgefahr zu sorgen.

Prognose: Eine ganz schwere Aufgabe für El Rojo aus Avellaneda. Tigre befindet sich derzeit in Topform und träumt von der Meisterschaft. Motivation genug für das Team von Cagna. Independiente dagegen fehlt es in dieser Saison an Qualität im Kader, und Santoro deutete ebenfalls konditionelle Mängel bei den Spielern an. Wenn Independiente an die erste Halbzeit gegen Argentinos Juniors anknüpfen kann, ist eventuell ein Punkt für die Roten drin. Ansonsten scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis El Matador den Abwehrriegel knacken wird, zumal der junge Caracoche bei seinem letzten Einsatz gegen Lanús alles andere als souverän spielte.

Tipp: Tigre 65%

Veléz Sarsfield – San Martín de Tucúman (0.30 MEZ)

Wir müssen rausgehen und für uns und ihn gewinnen“, so Veléz-Stürmer Jonatan Cristaldo am Tag des Spiels gegen San Martín de Tucúman. Gemeint ist Hugo Tocalli, seines Zeichens Trainer bei Veléz Sarsfield und unter Umständen bald schon arbeitslos. Sollte nämlich Veléz heute gegen Tucúman verlieren, ist es wohl vorbei für Tocalli. Vor vier Spieltagen spielte das Team aus Liniers noch um die Meisterschaft, doch ein Unentschieden und drei Niederlagen ließen die Stimmung kippen. Nach dem desaströsen 0:3 vor heimischer Kulisse gegen Colón de Santa Fe würde eine Niederlage gegen die Tucumanos das Fass zum überlaufen bringen.

Der Aufsteiger allerdings konnte in dieser Saison bisher erst einmal auswärts gewinnen. Bei Veléz zählt Torwart Marcos Gutiérrez ausgerechnet auf die Hilfe der Fans der Heimmannschaft: „Die Platea (Haupttribüne) von Veléz ist eine der Schlimmsten in der Liga. Wenn es beim eigenen Team nicht läuft, pfeifen die Fans und setzen ihr Team unter Druck. Das könnte ein Vorteil für uns sein“.

Prognose: Es ist schwer, bei diesem Spiel einen Favoriten auszumachen. Veléz hat die bessere Mannschaft, aber die hatten auch schon Andere und konnten trotzdem nicht gegen San Martín gewinnen. Genau das ist aber nötig, will man sich in Liniers aus der Krise schießen, und so bleibt abzuwarten, ob es den Spielern des Fortín gelingen wird, ihr Potenzial zu entfalten und die schlechten Leistungen der letzten Wochen vergessen zu machen.

Tipp: 50% Veléz – 50%Tucumán

Godoy Cruz – Huracán (0.30 MEZ)

Ein Spiel zweier Mannschaften aus den südlichsten Regionen der Tabelle. In der aktuellen Meisterschaft steht die Heimmannschaft auf Platz 16, Huracán auf 18. Im Decenso belegt Godoy Cruz gar den letzten Platz. Für das Team aus Mendoza zählt also jeder Punkt, um am Ende der Saison nicht direkt wieder in die Nacional B zu müssen. Nach dem beeindruckenden 4:1 Sieg über die Boca Juniors am achten Spieltag gab es zuletzt nur einen Punkt aus drei Spielen. Viel zu wenig, um es als Aufsteiger bis ans rettende Ufer zu schaffen. Dem wenig fairen Durchschnittssystem sei Dank. Doch Gezeter hilft den Mendozinos nicht weiter, und so ist jetzt schon jedes Spiel bis zum Ende der Saison ein Finale.

Prognose: Es bedarf einer gehörigen Portion Vorstellungskraft, um nach den zuletzt gezeigten Leistungen an einen Sieg einer der beiden Mannschaften zu glauben. Allerdings zeigte El Tomba, nachdem man in Lanús bereits mit 4:1 zurücklag, doch noch, dass man in Mendoza Fußball spielen kann, und verkürzte bis auf 4:3, verlor dann aber trotzdem.

Godoy Cruz ist eine heimstarke Mannschaft: lediglich zweimal verlor man im Estadio Malvinas Argentinas, schwer vorstellbar, dass die Chaos Truppe aus Parque Patricios den Mendozinos eine dritte Niederlage zufügen kann.

Tipp: 60% Godoy Cruz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s