Boca-Präsident Pedro Pompilio ist tot

Der Präsident der Boca Juniors erlitt am morgen im Alter von 58 Jahren einen Herzinfarkt. Pompilio war seit vergangenem Dezember Präsident bei Boca und war unter anderem für die Rückkehr Juan Román Riquelmes verantwortlich.

Von 1995 bis 2007 war Pompilio Vizepräsident bei den Xeneizes. Als Mauricio Macri im letzten Jahr nach seiner Wahl zum Gouverneur von Buenos Aires von seinem Amt als Präsident bei Boca zurücktrat, übernahm Pompilio den Posten.

AFA-Chef Julio Grondona zeigte sich geschockt: „Ich kann nicht sprechen. Er war wie ein Sohn für mich, ich war bei seiner Geburt dabei. Er hatte viel zu kämpfen, in einem Club wie Boca zu bestehen ist schwer“, so Grondona in einem Interview mit Radio Del Plata.

Pedro Pompilio hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Eine Antwort zu “Boca-Präsident Pedro Pompilio ist tot

  1. Pingback: Dátolo in Neapel: Jesus’ Latschen in Diegos Fußspuren? « Fußball auf Argentinisch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s