Maradonas Debüt bereits in 20 Tagen?

El Diez will bereits am 19. November gegen Schottland auf der Trainerbank sitzen, ob mit oder ohne Sergio Batista ist noch unklar.

Maradona ungeduldig

Diego Maradona verliert keine Zeit: bisher war geplant, dass Sergio Batista als Interimscoach im Freundschaftsspiel gegen Schottland auf der Bank sitzen würde, doch Diego will loslegen und das möglichst bald. Am 19.November trifft die Albiceleste in einem Freundschaftsspiel in Glasgow auf Schottland, wie es derzeit aussieht mit Maradona. Julio Grondona will sich spätestens morgen zum Thema äußern.

Das Ende der Ära Zanetti?

Sollte AFA-Präsident Grondona das Okay geben, wird Maradona schon am kommenden Dienstag seine Nominierungen für das Freundschaftsspiel bekannt geben. Experten erwarten Veränderungen im Team Argentiniens. „Einige Spieler haben ihr Soll in der Nationalmannschaft erfüllt“, sagte La Mano de Dios gegenüber der argentinischen Presse und gab so Anlass zu Spekulationen: Inter-Kapitän Zanetti könnte als Erster den Reformen zum Opfer fallen, auch Cambiasso ist umstritten. Maradona will die Außenverteidigerpositionen mit schnellen jungen Spielern besetzen. Eine mögliche Alternative für Zanetti ist Marcos Angeleri von Estudiantes de La Plata, auch Emiliano Papa von Veléz Sarsfield steht angeblich auf Maradonas Liste.

Es sind turbulente Tage im argentinischen Fußball, und erst die nächsten Tage werden zeigen wie, wann und mit wem die Albiceleste demnächst auf Torejagd geht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s