River mit dem Rücken zur Wand – Boca kann, muss aber nicht

Nachdem gestern bereits Argentinos Juniors und Estudiantes das Halbfinale erreichen konnten, spielen heute die beiden Großen im argentinischen Fußballs. River ist dabei zum Siegen verdammt, während Boca es gemächlich angehen lässt.

Boca – Internacional

Die Boca Juniors spielen zu Hause gegen Internacional aus Porto Alegre. Boca ist augrund der erheblich verbesserten Chancen auf den Gewinn der Apertura dieser Wettbewerb herzlich egal. Im HInspiel verlor man mit 0-2 gegen die Brasilianer, nichtsdestoweniger setzt Ischia im Rückspiel erneut auf die 2. Garde. Gegner Internacional will wegen der fehlenden Perspektive in der Brasileiro unbedingt weiterkommen  und reist trotz komfortablen Vorsprung mit allen verfügbaren Topspielern an. Unter anderem stößt man im Team der Brasilianer auf einen alten Bekannten: der Ex-Wolfsburger Ándres D´Alessandro wechselte nach einem Intermezzo in San Lorenzo vor der letzten Saison  nach Brasilien. Einen herzlichen Empfang in der Bombonera wird dem bekennenden River-Fan in der Bombonera sicher nicht bereitet werden. Es bleibt abzuwarten ob El Cabezón die Ruhe bewahren kann, oder sich zu einer seiner berühmten Tätlichkeiten hinreissen lässt.

Sollte es Boca gelingen früh in Führung zu gehen wird es interessant zu beobachten, ob Inter nervös wird oder nicht. Trotz zweiter Mannschaft geht Boca als leichter Favorit ins Rennen. In Südamerika hat man Respekt vor der Bombonera und den Bosteros.

Boca: Javier García – Julio Barroso, Juan Forlín, Ezequiel Muñoz, José María Calvo – Neri Cardozo, Alvaro González, Nicolás Gaitán, Leandro Gracián – Pablo Mouche, Luciano Figueroa
Inter: Lauro, Angelo, Indio, Bolívar, Gustavo Nery (Marcao), Edinho, Magrao (Pablo Guiñazú), Andrezinho, Andrés D’Alessandro, Nilmar, Alex

Tipp: 55 % Boca

Chivas – River

Für Gästetrainer Simeone geht es bei diesem Spiel um nicht viel weniger als seinen Job, für sein Team um Rehabilation für eine verkorkste Saison. Deshalb setzt man im Gegensatz zum großen Rivalen Boca (s.o) auf sämtliche „Top-Spieler“. Schon im letzten Ligaspiel gegen Lanús (0:2) ließ Simeone die komplette zweite Mannschaft auflaufen, während die erste Elf bereits nach Mexiko reiste um sich auf das Schicksalsspiel vorzubereiten. In Mexiko muss man ein 1-2 aus dem Hinspiel im Monumental aufholen.

Es ist schwierigden Spielverlauf vorherzusagen. River’s Generalprobe am Wochenende war keine, spielte man doch mit der B-Elf.  Wie verhält sich das Team wenn es wirklich mit dem Rücken zur Wand steht? Bricht es wieder ein oder kämpft für den Verbleib des Trainers? Die Chivas kamen am Wochenende nicht über ein 1-1 bei Pumas hinaus und stehen in der heimischen Liga auch nicht gut da. Auch für sie geht es also um die Rettung der Saison. Zwei Mannschaften die unbedingt gewinnen wollen. Ein heißer Tanz ist zu erwarten

CHIVAS (MEX): Victor Hugo Fernández – Edgar Eduardo Mejía, Héctor Reynoso, José Antonio Olvera, Omar Esparza – Xavier Báez, Patricio Araujo, Edgar Iván Solís, Ramón Morales – Omar Arellano, Sergio Santana.

RIVER (ARG): Juan Marcelo Ojeda – Paulo Ferrari, Gustavo Cabral, Facundo Quiroga, Cristian Villagra – Augusto Fernández, Leonardo Ponzio, Matías Abelairas – Diego Buonanotte -Radamel Falcao García, Washington Sebastián Abreu

Tipp: 55% Chivas

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s