„Ein Mann der ein Spiel alleine entscheiden kann“

Riquelme ist in aller Munde, nur in Klausens nicht. Für den desinteressierten Fußballmuffel ist Román ein bömisches Dorf. Doof, denn als die launische 10 am Sonntag in der 89. Minute gleichermaßen Arsenal und San Lorenzo ins Tal der Tränen stürzte, konnte Klausi mal wieder nicht mitreden. Grund genug um seinem argentinischen Mitbewohner José ein wenig auf den Zahn zu fühlen…


Klaus: Buenas, höre mal, Riquelme, wer ist das eigentlich?

José: Riquelme, Juan Román, aber eigentlich nur Román, 30 Jahre alt, Mittelfeldspieler und Superstar bei den Boca Juniors, wie einst Maradona, vorher bei den Argentinos Juniors, wie einst Maradona, komplizierter Charakter, wie einst…du weißt schon, für ihn sind Freistöße wie Elfmeter, sagt man zumindest.
Klaus: Wenn der so toll ist, warum spielt er dann nicht in Europa wie Messi, Tevéz oder Agüero?

José: Hat er ja: 2002 ist er für 13 Millionen Dollar von Boca zum FC Barcelona gegangen. Mit dem Trainer (Louis Van Gaal) ist er da allerdings nicht so richtig warm geworden und 2003 hat man Román dann zu Villareal ausgeliehen. Da lief`s besser, mit dem Submarino Amarillo ist er 2005 dritter der spanischen Meisterschaft geworden und bis ins Champions League Halbfinale gekommen und dann kam der Deutsche…

Klaus: Der Deutsche?

José: 89. Minute im Rückspiel, es steht 0:0 und der Schiedsrichter gibt Elfer für Villareal, Riquelme legt sich den Ball zurecht und dann passiert das, was eben passiert wenn Argentinier gegen Deutsche Elfmeter schießen.

Klaus: Und dann?

José: Dann ist Villareal rausgeflogen und es ging bergab mit Román. Villareal hatte mittlerweile 75% der Transferrechte, doof für ihn, denn nach einem Streit mit Trainer Pellegrini wurde er ab 2007 nicht mehr eingesetzt.

Klaus: Was für ein Schlamassel, aber irgendwie ist er ja scheinbar herausgekommen…

José: Herausgeliehen, erstmal. Im Februar 2007, für vier Monate, ganze zwei Millionen Dollar gabs für Riquelme. Unvorstellbar für argentinische Gehaltsdimensionen, aber Boca hatte gerade Gago für 20 Millionen an Madrid verschachert und Präsident Macri die Spendierhosen an. Boca gewann die Libertadores mit acht Toren in elf Spielen von Román. Boca hatte seinen Helden und Basile holte Riquelme zurück in die Selección.

Klaus: Zurück? So einer müsste doch eigentlich niemals weggewesen sein!

José: War er aber, und zwar kurz nach der WM 2006, zurückgetreten. Schuld waren laut Román die Medien, zweimal sei die Mutter ins Krankenhaus eingeliefert worden, weil der Sohnemann kritisiert worden war. In Argentinien brachte der Rücktritt Riquelme viel Hohn und Spott.

Klaus: Aber jetzt lieben ihn ja wieder alle…

José: Das kann man so nicht sagen. In der Nationalmannschaft steht Riquelme dauerhaft in der Kritik: er soll das Spiel langsam machen, Einstellungsprobleme haben und zu allem Übel auch noch kein besonders guter Kumpel sein. Bei Basile war er aber gesetzt und das wird wohl auch bei Maradona nicht anders werden. Der Boca-Klüngel unter sich.

Klaus: Und wie sieht`s im Verein aus?

Bei Boca ist Riquelme seit seiner endgültigen Rückkehr 2008 Gott. Er spielt immer und zuletzt oft schwach, ausgewechselt wird er aber normalerweise nicht. Zum Glück für Boca: gegen Arsenal hat er eines seiner schlechtesten Saisonspiele gemacht, bis zur 89. Minute. Den Rest kennt man ja…

Klaus: Ein Spieler der ein Spiel alleine entscheiden kann.

José: Fünf Pesos für`s Phrasenschwein, Klaus…

Klaus: Aber ist doch wahr…

José: Ja, vielleicht auch Meisterschaften, eventuell sogar diese.

Klaus: Eins noch, alle sprechen immer Caño contra Yepes, was ist das?

José: Ein Caño ist ein Beinschuss und ein Mittel um jedem holzfüßigen Verteidiger zu zeigen was man von ihm hält. So geschehen auch mit dem Kolumbianer Yepes beim 3-0 Sieg von Boca im Superclásico 2000. Gerüchten zufolge wacht Yepes noch heute nachts schweißgebadet auf.

Klaus: Dann weiß ich ja jetzt Bescheid. Danke dir, und wie läuft`s bei Platense?

José: 0:2, zuhause, gegen Instituto, Letzter. Gespräch vorbei.

Klaus ab…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s