News aus Argentinien Pt.3

Neuigkeiten rund um den argentinischen Fußball.

Rückkehr von Ariel Ortega wahrscheinlich

Der von River Plate an Independiente Rivadavia (Mza) ausgeliehene Ariel Ortega steht wohl unmittelbar vor einer der Rückkehr zu den Millionarios. Er hatte sich im Juli nach Clinch mit Cholo Simeone und aufgrund erheblicher persönlicher Probleme von River in die Provinz Mendoza verabschiedet. Seither ging es bei River bergab, momentan belegt man den letzten Platz in der Apertura. Die Hinchas hatten zuletzt wiederholt die Rückkehr von Burrito Ortega gefordert.

In Mendoza, Heimat von Independiente Rivadavia, würde man Ortega auch vorzeitig freigeben. Er zeigt nicht die erhoffte Leistung. Der Klub ist nur Mittelmaß, der Mittelfeldspieler machte 12 Spiele und erzielte dabei 2 Tore (Elfmeter).

Ebenfalls an die Mendocinos ausgeliehen ist der Abwehrspieler Judelin Aveska (Haiti). Sein Engagement in der Provinz könnte im Falle einer vorzeitigen Rückkehr Ortegas zu River über das Leihjahr hinweg ausgeweitet werden – sozusagen als Kompensation. Im Sommer zahlte Independiente 320.000 Euro Leihgebühr an den Klub aus Nuñez.

Kily‘s Tage gezählt?

Cristian „Kily“ Gonzalez’s Aufenthalt bei Rosario Central könnte mit dem gestrigen Training beendet sein. Er hatte sich heftig mit dem Uruguayo Ithurralde gestritten, Trainer Alfaro schickte den Kapitän vorzeitig unter die Dusche.

Der Tropfen der das Fass zum überlaufen bringt? Gustavo Alfaro hatte dem Mittelfeldstrategen zuletzt offenbart das er ab 2009 ohne ihn plant. Am Samstag soll der europaerfahrene Routinier erstmal auf der Bank sitzen. Vorher schon hatte sich Gonzalez mit dem Präsidente Di Felice überworfen.

Man darf gespannt sein wer sich im Falle einer Trennung die Dienste des Führungsspielers sichert. Spieler mit den Qualitäten und der Erfahrung eines Kily Gonzalez dürften in Argentinien nicht lange arbeitslos bleiben.

Wer ersetzt Paletta?

Als Ersatz für den Langzeitverletzten Paletta interessieren sich die Xeneizes für den bei Sampdoria kaum berücksichtigten Jonathan Bottinelli. Paletta erlitt im letzten Spiel einen Kreuzbandriss und fällt ein knappes halbes Jahr aus. Erst im Sommer war der Innenverteidiger Bottinelli von San Lorenzo in die Serié A gewechselt.

Ein weiterer Kandidat ist Clemente Rodriguez von Saturn Ramenskoje. Rodriguez besitzt allerdings einen gutdotierten Vertrag bei den Russen und wäre alles andere als eine billige Alternative für Boca.

Patricio Fuentes, Innenverteidiger in Diensten des spanischen Erstligisten Villarreal ist durchaus gewillt in die Heimat zurückzukehren und somit der dritte Kandidat.

Es könnte noch bis zum Ende des Jahres dauern bis es zu einer Entscheidung kommt.

Nun Edgardo Bauza

Die Liste möglicher Kandidaten auf den Trainerstuhl bei River ist Edgardo Bauza. Er führte LDU Quito im Frühjahr zum Sieg in der Copa Libertadores. Favorit scheint derzeit aber Americo Gallego. Auch die Namen Nestor Gorosito und Diego Cagna sind wie Omar Labruna in der Lotterie. Letztgenanntem werden aber höchstens Außenseiterchancen eingeräumt

Jose Pekerman, Jose Luis Chilavert und Enzo Francescoli sind indes kein Thema mehr.

Santoro variiert

Independiente-Trainer Pepe Santoro stellt sein Team um. Für den Torjäger Leonel Nuñez rückt Dario Gandín in die Startelf. Die bislang enttäuschende Neuverpflichtung Federico Higuain bekommt eine neue Chance in der Startelf, für ihn muss Patricio Rodriguez weichen. Der junge Offensivspieler hatte im letzten Spiel von Anfang an gespielt und nicht überzeugen können. Für den verletzten Ricardo Moreira spielt Angel Puertas. Für den Ex-Decker von Huracan ist es der erste Einsatz für El Rojo. Desweiteren wird es ebenfalls zu einer Systemänderung vom 4-4-2 zum 4-3-1-2 kommen, Daniel El Rolfi Montenegro wird dabei als Spielmacher eingesetzt.

Belluschi und Crespo

San Lorenzo ist Gerüchten zufolge an einer Verpflichtung von Fernando Belluschi (Olympiakos Piräus) und Hernan Crespo (Inter Mailand) interessiert. In der griechischen Hafenstadt konnte Belluschi bisher nicht an die guten Leistung bei River Plate anknüpfen. Bei den Millionarios hatte der Mittelfeldspieler den Sprung in die Albiceleste geschafft. Crespo kommt bei den Mailändern mittlerweile nicht mehr über die Rolle des Jokers hinaus.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s