Erster Sieg für die Selección del Diego

Gleich im ersten Spiel seiner Karriere als Nationaltrainer konnte Diego Maradona den ersten Sieg einfahren. Am gestrigen Abend schlug die Albiceleste ein das schottische Nationalteam mit 1-0. Zehn starke Anfangsminuten reichen den Argentiniern zum Sieg

Zum ersten Mal führte Javier Mascherano die Mannschaft als Kapitän auf den Platz und sorgte auch gleich für das erste Highlight der Partie. Seine Volleyabnahme wurde vom jungen schottischen Keeper Allan McGregor entschärft.

Nur ein paar Minuten später erzielte Maxi Rodriguez nach schöner Kombination mit Jonas Gutierrez und Carlos Tevez das Tor des Tages. Die Argentinier spielten in der ersten zehn Minuten furios. Nach 19 Minuten scheiterte der Neapolitaner Lavezzi nach Doppelpass mit Tevez an McGregor. Kurz daruf kann der Bayern-Verteidiger einen Schußversuch von James McFadden in höchster Not zur Ecke klären. Es war die erste Chance der Briten in diesem Spiel.

Eine halbe Stunde war gespielt als Javier Zanetti den ManU-Stürmer Carlos Tevez bedient und dieser das 2-0 knapp verpasst. Etwas später kommt wiederrum der Bayern-Verteidiger in Schwierigkeiten gegen James McFadden. Der Schotte scheitert mit einem schwachen Schuß an Juan Carrizo.

Auch nach der Halbzeit gelang es einer schwachen schottischen Mannschaft nur schwerlich sich aus der Umklammerung zu befreien um selber Angriffe zu initiieren. Wieder sind es die Südamerikaner die die erste Chance rausspielen, Ezequiel Lavezzi scheitert jedoch wiederholt an Keeper McGregor

Danach kam von beiden Seiten nicht mehr viel. Tevez verfehlte das Ziel bei einem Schuß und auf der Gegenseite vergibt der eingewechselte Lee Miller eine hochprozentige Chance. Gabriel Heinze vergibt danach noch mit eine Freistoßchance.

Der Sieg für eine souveräne Albiceleste ging insgesamt in Ordnung. Deutlich war die Handschrift Maradonas zu merken: Doppelpässe, mehr vertikales Spiel und Geschwindigkeitsfußball als unter Basile. Zu oft fehlte allerdings die Genauigkeit im Spiel der Argentinier, zu viele Pässe gingen ins Leere, jedoch zeigte die Selección in den ersten zehn Minuten welches Potenzial im Team steckt. Maradonas Aufgabe wird es sein zu bewerktstelligen, dass jenes Potenzial über die gesamte Spieldauer abgerufen wird.

Javier Mascherano:

„Ich denke es ist eine neue Ära und bin der Meinung, dass wir in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt haben. In der zweiten Halbzeit mussten wir kämpfen.  Es ist ein guter start, wir sind Glücklich. (…) Es ist schwierig Trainer zu vergleichen. Man ist mit einem neuen Trainer anders motiviert. Ich möchte gar nicht über die Ex-Trainer sprechen oder vergleichen. Wir schauen nun in die Zukunft.“

Carlos Tevez:

„Ein guter Start für ihn in seinem ersten Spiel als Nationaltrainer.“

Und zur Episode um die Fehde zwischen Terry Butcher und ihm im Vorfeld der Partie meldete sich nochmal El Diez zu Wort:

„Ich habe mich vom Trainer der Schotten verabschiedet. Wer ist Butcher?“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s