Boca zurück an der Tabellenspitze – San Lorenzo und Tigre verlieren

Am 16. Spieltag der Apertura gelang es den Boca Juniors die alleinige Tabellenführung zurückzuerobern: Während Tigre und San Lorenzo patzten, gewann Boca mit 2:1 beim Aufsteiger San Martin de Tucumán. Zwei nicht gegebene Elfmeter und eine unberechtigte gelb-rote Karte für die Tucumanos hinterlassen jedoch einen faden Beigeschmack.

Boca siegt in Tucumán

„Gegen den Kapitalismus kommt man nicht an“, antworte Tucumáns Trainer Carlos Roldán auf die Frage nach der Schiedsrichterleistung im Heimpiel gegen Boca. Was er wohl damit gemeint haben kann? Es war wieder einer dieser seltsamen Tage an denen man das Gefühl hatte, dass Boca nicht verlieren kann: ein äußerst fragwürdiger Elfmeter zu Gunsten der Xeneizes (Riquelme vergab in der 23. Minute) eröffnete die Flut von Fehlentscheidungen von Schiedsrichter Carlos Maglio, auf der Gegenseite wurden zwei klare Elfer für die Tucumanos nicht gegeben. Statt Elfmeter zückte Maglio in der 94. Minute sogar Gelb-Rot für Peréz Castro wegen angeblicher Schwalbe, Mouche hatte den Mittelfeldspieler jedoch deutlich sichtbar gefoult.

Im Spiel zeigten beide Mannschaften eine ausgeglichene Leistung: Boca konnte in der 37.Minute durch Lucas Viatri in Führung gehen. Die Tucumanos glichen in der 59. durch ein Traumtor von Saavedra aus und in der 53. Minute war es schließlich Luciano Figueroa der mit einem Seitfallzieher den 2:1 Endstand markierte. Es war der erste Treffer für Figueroa im Trikot der Boca Juniors in seinem ersten Spiel von Anfang an in der argentinischen Liga. Bei seinen bisherigen Einsätzen hatte der von Genoa ausgeliehene Stürmer zuletzt unfit und behäbig gewirkt, nun erzielte er aber ein Tor, das für Boca die Meisterschaft bedeuten könnte.

Lanús überzeugt in San Lorenzo

Denn während Boca sich die drei Punkte in Tucumán sicherte, verloren sowohl Tigre als auch San Lorenzo ihre Spiele am Wochenende. San Lorenzo ging bereits am Samstag mit 1:3 zuhause gegen ein starkes Lanús unter. Die Tore für El Granate erzielten Lagos, Sand und Salvio, Bergessio hatte zwischenzeitlich können. Mit der Niederlage liegt man nun drei Spieltage vor Ende der Saison zwei Punkte hinter den Boca Juniors. Eine schlechte Ausgangsposition bei einem schweren Restprogramm (Huracán (A), Independiente (H), Argentinos Juniors (A)). Lanús kommt währenddessen bis auf vier Punkte an den Platz an der Sonne heran und träumt von der zweiten Meisterschaft in zwei Jahren, dafür müsste allerdings Boca in zwei von drei Spielen patzen.

Tigre geht die Luft aus

Auch für Tigre ist die Meisterschaft in weite Ferne gerückt: gegen Estudiantes de La Plata verlor man auswärts klar mit 3:1. Die Mannschaft um Juan Sebastián Verón ging hoch motiviert und mit allen Stammspielern ins Spiel, denn es ging für El Pincha um nicht weniger als die Qualifikation für die Copa Libertadores: bei einer Niederlage wäre Tigre bis auf einen Punkt an das Team aus La Plata herangerückt, nun sind es sieben Punkte die Estudiantes und Tigre trennen. Bei drei ausstehenden Spieltagen ein sicherer Vorsprung für Estudiantes. Verón höchstpersönlich war es auch, der per Freistoß die Führung für die Rot-Weißen erzielte, neun Minuten waren gespielt. In der Folge dominierte das erfahrene Team aus La Plata den Gegner aus Tigre klar. Nach sehenswerter Kombination erhöhte Moreno y Fabianesi in der 27. Minute auf 2:0. In der 90. Minute gelang Benitez dann gar das 3:0, doch nur eine Minute später stellte Diego Luna per Kopf den alten Abstand und gleichzeitigen Endstand wieder her.

Wie in der Apertura 2007 scheint Tigre auf der Zielgeraden die Luft auszugehen, damals hatte man in den letzten Spielen die Meisterschaft an Lanús verloren. Dem Aufsteiger von 2007 scheint es in den entscheidenden Spielen noch an Erfahrung zu mangeln, trotzdem hofft man natürlich weiterhin auf den Gewinn des Titels. Am nächsten Spieltag geht es für die Cagna-Truppe zuhause gegen River, dann zum schweren Auswärtsspiel nach Rosario und am letzten Spieltag empfängt man El Taladro aus Banfield.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s