Dale Campeón?

Nach dem Erfolg gegen Tigre hat San Lorenzo heute die Chance mit einem Sieg gegen die Boca Juniors die Apertura zu gewinnen. Bei einem Sieg für Boca würde die Entscheidung auf Dienstag vertagt.

Es ist keine einfache Saison für die Boca Juniors: da sind die nicht enden wollenden Querelen rund um Riquelme, Cáceres und Co, der plötzliche Tod des Präsidenten Pedro Pompilio, die Ungewissheit über die Zukunft von Carlos Ischia und auch sportlich bot der Renomierclub aus Buenos Aires wenig ansehnliches.

Das man trotzdem um die Meisterschaft spielt, hat man einerseits der Krise San Lorenzos gegen Ende der Saison und andererseits  einigen Jungspunden zu verdanken, die vor der Saison nur die wenigsten auf der Rechnung hatten: Spieler wie Pablo Mouche, Nicolas Gaítan und natürlich Lucas Viatri erzielten wichtige Siegtore in einer Phase in der Boca weit vom fußballerischen Glanz vergangener Tage entfernt war. Fast immer wurde es eng: nur dreimal konnten die Xeneizes mit mehr als zwei Toren Abstand gewinnen und auch gegen kleine Teams wie Banfield oder Godoy Cruz tat man sich schwer.

Neben den Youngsters war auch Juan Román Riquelme einer der Erfolgsgaranten für Boca: nur selten mit gutem Fußball, aber immer enorm effektiv erzielte Riquelme insgesamt fünf Tore. Darunter auch das Siegtor beim 1:0-Erfolg gegen San Lorenzo.

Drei Punkte gegen die Azulgranas würden Boca auch heute gut zu Gesicht stehen. Bei einem Sieg würde den Xeneize für den Titelgewinn ein Unentschieden im Spiel gegen Tigre reichen. Sollte man allerdings verlieren, hieße es „San Lorenzo Campeón“.

„Do or die“ also, für beide Mannschaften. Für einen könnte es dabei zur süßen Revanche kommen: Miguel Angel Russo, seineszeichens Trainer von San Lorenzo und Ex-Coach der Boca Juniors. Ende 2007 wurde Russo trotz Gewinn der Copa Libertadores bei Boca entlassen, verpflichtet wurde Carlos Ischia mit dem Boca weder die Libertadores noch sonst irgendeinen Titel gewinnen konnte und so könnte es sein das Russo genau 366 Tage nach seiner Entlassungt zum Sargnagel für Ischia wird, denn eine eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages scheint ohne Meisterpokal unwahrscheinlich.

In San Lorenzo ist man bereit für die Revanche gegen Boca. Das Team tritt in Idealbesetzung und mit dem Selbstbewusstsein aus dem Tigre-Spiel an. Besonders Pablo Barrientos ist in Bestform und zeigt sich optimistisch für das Duell gegen die Xeneize: „Wir haben verdient Meister zu werden. Wir hatten viel Verletzungpech und eine Formkrise in dieser Saison, aber wir haben immer hart gearbeitet und sind nun gut drauf“. Der Mittelfeldspieler der noch im letzten Jahr für den FC Moskau aktiv war, ist mit acht Toren der erfolgreichste Torschütze des Ciclóns.

Die Spieler sind bereit, der derzeit wohl beste argentinische Schiedsrichter Hector Baldassi ebenfalls, alles ist gerichtet für das Spiel des Jahres. In Buenos Aires riecht es nach Entscheidung…

Eine Antwort zu “Dale Campeón?

  1. Pingback: Die argentinische Meisterschaft 2008 « Taktikbesprechung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s