Maradona beruft Seleccion

Nationaltrainer Maradona hat für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Venezuela und Bolivien 26 Spieler berufen. Darunter sieben Spieler aus der argentinischen Liga.

El Diez hat sich für drei Torhüter entschieden. Mit der Nominierung von Federico Vilar (Atlante, Mex) und Mariano Andujar (Estudiantes) reagiert er auf  die schweren Verletzungen von Agustin Orion (San Lorenzo) und Sergio Romero (Alkmaar) sowie auf die mangelnde Spielpraxis von Óscar Ustari (Getafe). Gerade Mariano Andujar hat sich eine Nominierung wegen starker Leistungen in Liga und Kontinentalwettbewerben redlich verdient und wird wohl die neue Nummer 2 hinter Juan Carrizo (Lazio).

Die sicherlich größte Überraschung unter den Berufungen ist die von Juan Forlin. Neben dem 21jährigen Defensivallrounder der Boca Juniors wurden Javier Zanetti (Inter), Emiliano Papa (Vélez) , Gabriel Heinze (Real Madrid), Daniel Díaz (Getafe), Rückkehrer Walter Samuel (Inter), Juan Forlín (Boca), Marcos Angeleri (Estudiantes) und Martín Demichelis (Bayern München). Papa und Angeleri scheinen sich endgültig ein fester Bestandteil der Albiceleste zu sein.

Für die argentinische Nationalmannschaft werden es die beiden Spiele die ersten nach Riquelme‘s viel diskutierten Rücktritt. 9 Mittelfeldspieler bewerben sich um einen Platz in der Startelf. Neben Javier Mascherano (Liverpool), Fernando Gago (Real Madrid), Maxi Rodríguez (Atlético Madrid), Jonás Gutiérrez (Newcastle United), Luis González (Porto) und Angel Di María (Benfica) wurden auch Sebastian Battaglia von Boca und Juan Veron von Estudiantes nominiert. Falls Maradona doch mal auf einen Spielmacher der alten Schule zurückgreifen möchte wird Daniel Montenegro von Independiente zum Einsatz kommen.

Das Prunkstück ist wie gewohnt die Offensive. Neben Weltstar Lionel Messi (Barca) sollen die Superstars Carlos Tevez (ManU) und Kun Agüero (Atletico Madrid) dafür sorgen, dass Argentinien im Quali-Klassement die ein oder andere Position nach oben klettert. Neben diesem exzellenten Trio hoffen Ezequiel Lavezzi (Napoli) sowie die treffsicheren Diego Milito (Genua) und Lisandro Lopez (Porto) auf einen Einsatz.

Christof

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s