Das Torhüterproblem…

Die Probleme, die Oliver Kahn und mit Abstrichen auch Andy Köpke der deutschen Auswahl attestieren, hätte der argentinische Nationaltrainer Maradona wohl nur allzu  gern. Während die einstigen Schnapper der Nation einen Keeper von Weltklasse vermissen verfügt El Diez nichtmal über einen Schlussmann von gehobenen Niveau. Keiner, der auch im Verein seine Klasse nachweist. Ein Schicksal, dass sich Argentinien unter den großen Fußballnationen wohl nur noch mit den Engländern teilen dürfte.

Die aktuelle Nummer 1 der Albiceleste

Die aktuelle Nummer 1 der Albiceleste

Die aktuelle Nummer 1 der Albiceleste absolvierte  ihr letztes Spiel im Januar, seitdem hat der junge Uru-Hüter Fernando Muslera dem einstigen Millionario Juan Carrizo den Rang abgelaufen. Juampi selbst behauptet, dass nicht nur sportliche Gründe hinter seiner Ausbootung stecken und klagt indirekt den Trainer an ihn wegen persönlicher Dissonanzen nicht zu berufen. Offen droht er mit seinem Abgang im Sommer wenn sich an seiner augenblicklichen Situation nichts ändere.

Aus Mangel an Alternativen muss Maradona auf die Dienste des 24jährigen vertrauen.

Die (einst) hochgehandelten Óscar Ustari und Sergio Romero sind erstens noch wohl zu grün, zweitens werden sie in ihren Klubs, im Falle von Romero wegen Verletzung und bei Ustari weil ein anderer besser ist, nicht berücksichtigt.

Agustin Orion (San Lorenzo), seit Jahren ein sehr guter Keeper mit seltenen (aber verhängnisvollen) Aussetzern in der heimischen Primera Divison, hat sich das Kreuzband gerissen. Er müsste auch wohl erst den Sprung über den Teich in eine große Liga wagen um jemals ernsthaft als Stammtorhüter in Erwägung gezogen zu werden.

Gleiches gilt auch wohl für unlängst in den Nationalkader berufenen Mariano Andujar und Federico Vilar. Ersterer ist seit einigen Jahren mehr oder minder konkurrenzlos bei den Estudiantes. In der abgelaufenen Apertura präsentierte er sich in blendender Form.  Federico Vilar wird selbiges nachgesagt. Sein größtes Manko ist, dass er in Mexiko spielt und somit, eigentlich, aus dem Blickfeld des Nationaltrainers verschwunden sein dürfte. Die aktuelle Notlage spülte den Keeper vom CF Atlante in den Kader.

Wen gäbe es noch an mehr oder minder ernsthaften Kandidaten? Fabian Assmann von Independiente ist ein verheißungsvolles Talent. Er hat aber noch nicht einmal ein Spiel in der Copa bestritten.

Über diese nötige Routine würde sicher Pato Abbondanzieri verfügen – dem geht aber mittlerweile alles andere ab was einen guten Torhüter ausmacht. Mit 36 lässt er grad, aufgrund fehlender interner Konkurrenz unangefochten die Nr.1, seine lange Karriere bei den Boca Juniors ausklingen.

Bei Atletico Madrid steht ein Mann im besten Fussballer-Alter zwischen den Pfosten, bestreitet regelmäßig Spiele in der Champions-League und der span. Primera Division. Seit der WM hat dieser wohl mit der Albiceleste abgesschlossen – oder man mit ihm. Über die Gründe der Nichtnominierung des 31jährigen kann man nur spekulieren, genaueres liegt ihn bezüglich wohl nicht vor.

Für andere Kandidaten wie Sebastian Saja (AEK Athen) oder Albano Bizarri (Catania) spart man sich  lieber die Zeilen. Sehr unwahrscheinlich dass sie jemals auch nur in Erwägung gezogen würden.

Festzuhalten gilt dass der wahre Schwachpunkt der Nationalmannschaft die Torhüterposition sein dürfte. Bis zur WM 2010 muss dort eine Lösung gefunden werden. Aber wer kann schon einen derart langen Zeitraum überblicken. Vielleicht konsilidiert sich ja Carrizo in seinen Leistungen bei Lazio oder einem anderen größeren Klub oder Sergio Romero etabliert sich nach seiner Verletzung weiter als die Sorte Torhüter, die auch den Ansprüchen der ansonsten erstklassig besetzten Albiceleste genügen dürfte.

2 Antworten zu “Das Torhüterproblem…

  1. Klasse Seite, weiter so!!

  2. Finde ich auch. Schön, dass man immer auf dem neusten Stand bleibt. =)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s