Gelungene Generalprobe

Vor dem Gipfeltreffen am 5.September gegen Brasilien, zeigt sich die Selección gegen Russland in guter Form und gewinnt verdient mit 3:2 gegen das Team von Guus Hiddink. Die Tore erzielten Sergio Agüero, Lisandro Lopez und Jesus Datolo.Die Besorgnis war Diego Maradona deutlich anzusehen und El Diez dachte sicher mehr als einmal an die Schlagzeilen die ihm und seiner Mannschaft in Argentiniens größten Tageszeitungen Clarin und La Nación blühen würden. Diegos Kredit ist schon längst aufgebraucht und nun auch noch der 0:1 Rückstand gegen Russland, das trotz starker Europameisterschaft in Argentinien immernoch als Fußballzwerg gilt.

Es wäre eine unruhige Zeit geworden, bis zum 5.September und dem Spitzenspiel, doch nach dem 1:0 schien den Spielern zu dämmern, dass die Partie gegen Russland weit mehr als ein Freundschaftsspiel für die Menschen in Argentinien war: es ging um das Vertrauen der Argentinos in ihr liebstes Kind, die Albiceleste.

In der Folgezeit drehte das Team auf und kam vor allem durch Sergio Agüero zu guten Chancen. Hinten hielt derweil die Abwehr mit einem erneut starken Otamendi, der Russlands Star Andrei Arshavin durch beherztes Einsteigen schnell die Lust am Spiel nahm. Der Spieler von Velez Sarsfield, an dem angeblich Real Madrid interessiert ist, avanciert zum ersten Kandidaten auf den Platz neben Demichelis in der Innenverteidigung der Argentinier.  Ebenfalls stark spielte Jonas Gutierrez, der unermüdlich seine linke Seite abgraste und einen Zweikampf nach dem anderen für sich entscheiden konnte.

Trotz optischer Überlegenheit, dauerte es allerdings bis zur 45. Minute bis Argentinien ausgleichen konnte: nach einem von Heinze eingeleiteten Angriff, konnte die russische Abwehr den Ball nur vor die Füße von Agüero abprallen lassen und El Kun verwandelte per sehenswertem Dropkick zum Ausgleich.

In der Halbzeitpause bewies Diego Maradona dann ein goldenes Händchen: Lisandro Lopez, jüngst vom FC Porto nach Lyon gewechselt, kam für den erneut blassen Diego Milito ins Spiel und gleich mit seinem ersten Ballkontakt sorgte El Licha für das 2:1 (46.). Vorbereitet hatte der ebenfalls eingewechselte Emiliano Pappa.

In der 58. Minute brachte Maradona dann Jesus Datolo für Maxi Rodriguez ins Spiel und ebenfalls mit seinem ersten Ballkontakt erzielte der Spieler vom SSC Neapel das 3:1 in der 59. Minute. Russland kam durch einen Freistoß von Pavlyunchenko zwar noch einmal heran, doch für den Ausgleich reichte es nicht mehr.

Der Sieg für die Albiceleste geht in Ordnung und markiert zugleich die stärkste Leistung von Maradonas Elf sieben Monate nach dem 2:0 Auswärtserfolg gegen Frankreich. Ein wichtiges Erfolgserlebnis für Trainer, Mannschaft und Fans vor dem Spiel gegen Brasilien. Eine gelungene Generalprobe.

Eine Antwort zu “Gelungene Generalprobe

  1. Klasse Spiel! Ich muß zugeben,ich habe vorher etwas gezweielt oder Bedenken, dier Russen haben zur EM eine super Leistung gezeigt …. aber die Albiceleste hat das gut gemeistert!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s