Tevez denkt ans Aufhören (aber nur ab und zu)

Es ist die Zeit der markigen Sprüche rund um die argentinische Nationalmannschaft: kurz vor seiner Abreise nach England sorgte Carlitos Tevez bei einem Interview am Flughafen Ezeiza noch einmal für Gesprächsstoff. Der Spieler von Manchester City war bei den zwei entscheidenden Spielen insgesamt nur knapp fünf Minuten zum Einsatz gekommen und vielleicht deshalb ein bisschen angefressen: „Zur Nationalmannschaft zu kommen ist nicht wie Urlaub. Ihr wisst überhaupt nicht was das für uns Spieler für einen Aufwand bedeutet und meint dann noch, wir würden unsere Landesfarben nicht fühlen. Außerdem lasst ihr unsere Familien nicht in Ruhe und wenn das passiert habe ich keinen Bock mehr für Argentinien zu spielen“, kritisierte der Stürmer die argentinischen Journalisten.

„Manchmal denke ich darüber nach die Selección zu verlassen. Für mich ist das einfacher, ich bleibe gemütlich in England, spiele jeden Sonntag und keiner geht mir auf die Eier„, meinte El Apache weiter. Für Maradona äußerte Tevez Verständnis: „Wenn jemand die Mannschaft kritisiert geht das in Ordnung, aber wenn die Journalisten nur schaden wollen, ist das was Diego sagt okay . Wir alle wissen wie er (Maradona) ist und es gibt Dinge, die wird keiner mehr bei ihm ändern“.

Interviews von Carlitos haben in Argentinien Kultstatus, vergleichbar etwa mit denen eines Lukas Podolski in Deutschland. Das Wort des Mannes aus dem Armenviertel Fuerte Apache wird in Buenos Aires respektiert, Tevez gilt als pibe del barrio, Junge aus der Nachbarschaft, der trotz millionenschwerem Bankkonto nie vergessen hat wo er herkommt und immer mal wieder mit tiefgründiger Sozialkritik oder einem flotten Spruch Staunen sorgt.

Der große Musikfan Tevez ist außerdem Mitglied der Cumbia-Band Piola Vago, in der auch einer seiner Brüder aktiv ist und trat schon mit argentinischen Legenden wie La Mona Gimenez auf. Carlitos Cumbiero-Image wird immer wieder gerne für Werbesports genutzt, zuletzt vom Elektromarkt Fravega. Vor Kurzem war außerdem die Rede von einer Kooperation Tevez` und den Gallagher-Brüdern, in dieser Woche hat außerdem Daddy Yankee seine Interesse an einer Zusammenarbeit geäußert. El Apache – Argentineee…

Etienne

Fravega Spot

Tevez Cumbiero

„Very difficul..“- Kultinterview von Tevez auf Englisch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s