Wenn die Fäuste fliegen

Im Spiel um den Platz an der Tabellenspitze der argentinischen Liga zwischen Colon de Santa Fe und San Lorenzo lagen die Nerven blank. Als der Gast aus Buenos aires dann auch noch mit einem 1:0 Rückstand in die Kabine musste, wurde es Renato Civelli zu bunt und den Schuldigen hatte er bereits ausgemacht, und zwar in den eigenen Reihen: Pablo Pintos, Uruguayo und offensiver Mittelfeldspieler von San Lorenzo, zuerst wurde diskutiert, dann folgte der fiese Nackenkneifer und Pintos, dem die ganze Geschichte dann doch etwas zu bunt wurde, reagierte per Faustschlag. Resultat: Schiedsrichter Pezzotta zückte die rote Karte für den Uruguayo,  San Lorenzo verlor am Ende 2:1 und Colon ist neuer Tabellenführer. Ein ganz normaler Sonntag Abend in der argentinischen Liga…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s