14. Spieltag: Banfield & Newell’s im Gleichschritt

Fünf Spieltage vor dem Ende der Apertura deutet alles auf einen Zweikampf um den Gewinn der Meisterschaft zwischen Banfield und den Newell’s Old Boys hin. Das Duo trennen immerhin schon vier bzw.sechs Punkte von den Verfolgern Colon bzw. Independiente.

Bereits am Freitag legte Newell’s vor und sicherte sich die Tabellenführung bei den Chacarita Juniors. Für das Tor des Tages sorgte Omar zarif. Der Außenbahnspieler der Gastgeber hatte die Kugel mit einem harmlos anmutenden Rückpass am Torhüter Cejas vorbei ins eigene Netz befördert (wir berichteten).

Am Samstagabend bot sich Banfield nun die Gelegenheit nachzuziehen, man hatte mit Velez Sarsfield aber die vermeintlich schwerere Aufgabe vor der Brust. Mit einer hervorragenden zweiten Halbzeit und dreier Tore binnen zwölf Minuten machten sie den nach der jüngsten Pleitenserien sowieso geschmälerten Titelhoffnungen des Vorjahresmeister mit diesem 3-0-Heimerfolg endgültig den Garaus. Erneut erwies sich die Offensive als Garant für den Erfolg. Der Uruguayo Tanque Silva leitete alle Tore ein, seine Kollegen Cristian Garcia (2x) sowie James Rodriguez vollendeten und machten somit den bei der Nationalmannschaft weilenden Sebastian Fernandez vergessen. Nach einer akzeptablen ersten Halbzeit fielen die Velezanos im zweiten Spielabschnitt in Gänze auseinander und mussten zu allem Überfluß auch noch die gelb/rote Karte für Fabian Cubero hinnehmen.

Ungleich besser als den Velezanos erging es San Lorenzo. Vor heimischer Kulisse verlor man ebenfalls mit 0-3 und musste seine Hoffnungen auf den Titelgewinn begraben. Gegner Independiente indes kann sich weiterhin zarte Hoffnungen auf die ersten Meisterschaft seit 2002 machen, obschon sechs Punkte Rückstand sicherlich nicht leicht aufzuholen sein werden. Sollte das Spiel gegen Banfield am Samstag gewonnen werden ist aber sicher einiges möglich.

Etwas besser als die Roten aus Avellaneda steht derzeit noch der Club Atletico Colon aus Santa Fe da. Dank eines 2-0 Heimsieges gegen die Argentinos Juniors hat man weiterhin vier Punkte Rückstand auf die Plätze an der Sonne, immerhin aber schon sechs Punkte Vorsprung in der Copa-Tabelle (s.u.). In dieser belegt man momentan den zweiten Platz der zur Teilnahme am bedeutendsten Bewerb Südamerikas berechtigen würde.

Das Restprogramm von Newell’s, Banfield sowie Colon und Independiente:

  • Newell’s (32Pkt.): Rosario Central (H), Colon (A), Arsenal (H), GyE La Plata (A), San Lorenzo (H)
  • Banfield (32 Pkt.): Independiente (A), Racing Club (H),  Huracan (A),  Tigre (H), Boca (A)
  • Colon (28 Pkt.): Lanus (A), Newell’s (H), Tucuman (A), Godoy Cruz (H), Estudiantes (A)
  • Independiente (26 Pkt.): Banfield (H), Huracan (H), Boca (A), Argentinos (H), Lanus (A)

Die oben angesprochene Tabelle zur Ermittlung der Teilnehmer an der Copa Libertadores:

Zu den bereits qualifizierten Velez Sarsfield (Clausura 2009) und Estudiantes (Copa Libertadores 2009) wird sich noch der Gewinner der laufenden Apertura gesellen. Zudem die drei Teams mit dem besten Durchschnitt (aktuell: Colon, Lanus, Banfield)

Im Kampf gegen den Abstieg konnte sowohl der Racing Club als auch Gimnasia y Esgrima La Plata drei Punkte einfahren. Während es für Rosario Central gegen Lanus zumindest zu einem Unentschieden mussten Atletico Tucuman und die Chacarita Juniors Niederlagen hinnehmen.

CA Tigre – Godoy Cruz 2-0

River Plate – CA Tucuman 3-1

Arsenal de Sarandi – Boca Juniors 1-1

Racing Club – Estudiantes 1-0

Gimnasia La Plata – Huracan 4-1

Rosario Central – Lanus 0-0

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s