El partido del semestre

Vélez Sarsfield – Estudiantes de la Plata

Wenn am Freitagabend um 21.15h Ortszeit (in Deutschland um 2.15h) im Westen von Buenos Aires der Tabellenprimus beim ärgsten Verfolger gastiert, wird ganz Fußball-Argentina gebannt vorm Bildschirm sitzen. Tatort: Estadio José Amalfitani im Stadtteil Liniers.

Nachfolgend werden wir beide Teams etwas unter die Lupe nehmen, die personelle Lage beider Teams klären, einige interessante Statistiken aufzeigen und zu guter letzt eine Prognose zum Topspiel wagen.

Wie ist die Ausgangslage?

Die Estudiantes aus La Plata führen die Tabelle mit 26 Punkten an, drei Zähler dahinter lauern Vélez Sarsfield gleichauf mit Arsenal Sarandí, die übrigens das erste Spiel des zwölften Spieltages bestreiten werden (Gegner ist Godoy Cruz, dessen Trainer Omar Asad  in seiner aktiven Laufbahn ausschließlich für die Blau-Weißen aus Liniers aufgelaufen ist).

1. Estudiantes              26         8 2 1    15-4

2. Vélez Sarsfield        23         7 2 2    19-6

3. Arsenal                       23         7 2 2    13-7

Gastgeber Vélez könnte also im Falle eines Sieges dank des besseren Torverhältnisses an den Platensern vorbeiziehen und die Tabellenführung übernehmen. Setzen sich jedoch die Gäste nach 90 Minuten durch, hätte man Vélez womöglich schon aus dem Meisterrennen gedrängt.

Wie ist die personelle Lage?

Estudiantes:

Mittelfeldmotor Rodrigo Braña und Torwart Augustín Orión (gegen Colón schon nach wenigen Minuten verletzt ausgewechselt) sind derzeit beide angeschlagen und trainierten während der Woche nur individuell. Hinter ihrem Einsatz steht ein Fragezeichen, wobei die Einsatzchancen bei Orión höher stehen. Nichts desto trotz sind beide für das Spiel nominiert und stehen im Kader. Falls es bei Braña nicht reichen sollte, würde Darío Stefanatto von Beginn auflaufen, die zweite Wahl zwischen den Pfosten heißt César Taborda. Im Vergleich zum letzten Spiel gegen Cólon kehrt Kapitän Juan Sebastián Verón für Leandro Benítez und Gabriel Peñalba für Juan Pablo Pereyra in die Startelf zurück. Marcos Rojo war unter Woche auch fraglich, jedoch wird der junge Linksfuß trotz Problemen mit der Achillisverse auflaufen.

Vélez:

Die personelle Lage bei den Blauen ist zwar etwas entspannter, allerdings ist der Einsatz von Spielmacher Maxi Moralez mehr als fraglich. Schon beim letzten Gastspiel in Quilmes lief der geniale Regisseur angeschlagen auf und zeigte eine schwache Leistung. Diese Woche arbeitete Maxi ausschließlich mit den Physiotherapeuten zusammen, zum Mannschaftstraining reichte es trotzdem nicht und am Donnerstag konnte er gar keine Einheiten absolvieren. Vélez Nummer zehn will zwar auf die Zähne beißen und beim Topspiel unbedingt dabei sein, DT Gareca plant aber wohl mit Ricky Alvarez oder Jonathan Cristaldo. Die logischere Variante dabei wäre der Einsatz von Ricky Álvarez, weil dieser der eigentliche Ersatzmann auf der Zehnerposition ist und beim Trainingsspiel auch zur ersten Elf gehörte. Denkbar wäre aber auch, dass el Fortín voll zur Offensive bläst und mit Cristaldo einen dritten Angreifer aufbietet.

Die voraussichtliche Aufstellung und taktische Ausrichtung:

4-4-2                                                                               3-4-2-1

Bei der Pincha ist v. a. einer ganz heiß auf das Aufeinandertreffen: Abwehrrecke Leandro Desábato, genannt Chavo, gilt als Schreck der Fortín. In acht Duellen gegen Vélez konnte der Verteidiger schon drei Tore erzielen (jeweils ein Treffer mit AC Quilmes, Argentinos Juniors und Estudiantes) und steuerte darüber hinaus noch eine Torvorlage bei.

Im Interview mit Olé erklärte el Chavo, dass diese eine Partie sicherlich richtungsweisend sei, die Meisterschaft aber angesichts der noch sieben ausstehenden Spiele nicht entschieden werde. Des Weiteren schiebt er den Gastgebern die Favoritenrolle zu, da diese in den letzten Spielen sehr stark auftraten und der Tabellenerste selbst aufgrund einiger Verletzungen etwas an Durchschlagskraft verloren habe.

Desábato und Konsorten dürfen sich gegen das Duo Silva/Martínez keine Fehler oder Unkonzentriertheiten erlauben. Die beiden Stürmer vereinen 14 der 19 geschossenen Vélez-Tore und führen im Gleichschritt die Torschützenliste der Primera División an. Martinez traf allein in den beiden letzten Spielen ganze viermal, sein kongenialer Partner Silva war dreimal erfolgreich. Das letzte Heimspiel gewann Vélez gar mit 6:0 –  kommt el Fortin in Fahrt, sind sie nur sehr schwer aufzuhalten.

Der historische Vergleich (aus Sicht von Vélez):

152 Spiele, 57 Siege, 43 Remis, 52 Niederlagen ;  220-209 Tore

Die höchsten Siege:

Campeonato 1936: Vélez – Estudiantes  6:1
Campeonato 1951: Estudiantes – Vélez  7:0 (zeitgleich die höchste Niederlage in der Klubgeschichte)

Weitere Fakten:

Vélez ist seit 8 Spielen zuhause ungeschlagen (7 Siege , 1 Remis)

Die einzige Saisonniederlage der Estudiantes datiert vom 19.September beim Gastspiel in Floresta bei den All Boys (1-2)

Die letzten Aufeinandertreffen:

Beim letzten Aufeinadertreffen am 8.April dieses Jahres zur Clausura gewannen die Gäste aus La Plata durch ein Handtor von Fernández. Im weiteren Spielverlauf ging es heiß her und Juan Sebastian Verón musste bereits nach einer guten halben Stunde mit gelb-rot vom Feld, nach 60 Spielminuten folgte ihm Vélez Linksfuß Zapata.

Clausura 2010: Vélez – Estudiantes 0:1

Apertura 2009: Estudiantes – Vélez 3:0

Clausura 2009: Estudiantes – Vélez 0:1

Apertura 2008: Vélez – Estudiantes 1:0

Clausura 2008: Estudiantes – Vélez 1:0

Apertura 2007: Vélez – Estudiantes 1:0

Clausura 2007: Estudiantes – Velez 1:1

Apertura 2006: Vélez – Estudiantes 0:1

Fazit:

Das Topspiel wird mit größter Spannung erwartet und eine Prognose über den Ausgang dieses Knallers ist sehr schwierig. Von der fußballerischen Klasse her stehen sich in der Nacht zum Samstag die beiden besten Mannschaften der Primera Division gegenüber. Gastgeber Vélez besticht v. a. durch seine beiden außergewöhnlichen Stürmer, die zusammen mit Maxi Moralez die furchteinflößendste Offensive der Liga bilden. Daher wiegt der (wahrscheinliche) Ausfall des kleinen Spielmachers (bisher 2 Tore, 4 Torvorlagen) umso schwerer für das Team aus Liniers. Die Gäste aus dem Süden spielen vergleichsweise weniger spektakulär, sind dafür aber besser organisiert. Das Herzstück und Gehirn der Mannschaft bildet das Mittelfeldduo Verón und Braña, die einerseits das Spieltempo nach Belieben dirigieren und andererseits gegnerische Angriffsversuche bereits im Keim ersticken. Letztgenannter spielt eine überragende Saison und gilt zusammen mit Enzo Pérez als der Aktivposten im Spiel der Pincha. Ein weiterer Trumpf der Platenser ist deren starke Defensive. Mit nur vier Gegentoren aus elf Saisonspielen stellt man die beste Abwehr der Liga, die Gastgeber folgen mit sechs Gegentreffer, ergo, die beiden Abwehrreihen nehmen sich nicht viel.

Prognose:

Die Gastgeber werden wohl von Beginn an das Heft in die Hand nehmen und versuchen über schnelles Kombinationsspiel die beiden Spitzen in Szene zu setzen. Da beide Abwehrreihen sicher und kompakt stehen, wird es für die Offensivkräfte auf beiden Seiten wenig Raum und ebenso wenige Abschlussmöglichkeiten geben. Daher wird der erste Fehler in der Deckung wohl entscheidend sein, da sich sowohl Vélez als auch Estudiantes im Normalfall eine Führung nicht mehr nehmen lassen. Angesichts der aktuellen Gala-Form und dem Heimvorteil muss man Vélez die Favoritenrolle zugestehen, in den 90 Minuten jedoch werden sicherlich Nuancen über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Tipp: Vélez – Estudiantes 2:1

Andreas

3 Antworten zu “El partido del semestre

  1. Stimmt, das ganze Land wird vor der Glotze hängen. Dort ist Fussball nämlich noch ein Allgemein-Gut und frei im TV zu sehen.

    Aber auch hier kann man sich helfen😉

  2. Das wird _der_ Spieltag des Halbjahres. Neben dem Spitzenspiel gibt es noch die heißen Derbys Huracan gg. San Lorenzo, Indpendiente gg. Boca und Racing gg. River Plate. Das ist massig Aktion im Karton.

  3. erstklassiger bericht !!! hoffentlich schaffe ich es meine augen bis 2.15 wachzuhalten. ein interessantes topspiel wird es auf jeden fall.ich tippe auf estudiantes….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s