Blitzschlag beim Training von Racing: 61jähriger Masseur stirbt

Eine Tragödie spielte sich am heutigen Nachmittag in Luján ab, wo Racing Club sein Sommertrainingslager abhält. Während der Übungseinheit des Profiteams der Academia brach plötzlich ein heftiges Gewitter aus. Der Betreuer César Nardi wurde von einem Blitz getroffen und starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Starke Gewitter und Regenschauer sind ein regelmäßiges Phänomen während des schwül-heißen Sommers in Buenos Aires und dem Umland. In der Vergangenheit mussten mehrmals Spiele aufgrund der plötzlichen Niederschläge unterbrochen werden.

Diesmal wurde der argentinische Fußball aber wortwörtlich besonders heftig vom Wetter getroffen. Während des Nachmittagstraining des Teams von Miguel Angel Russo öffnete sich der Himmel und einige starke Blitze entluden sich über dem Trainingskomplex Open Door nahe der Pilgerstadt Luján, knapp hundert Kilometer nordwestlich der argentinischen Hauptstadt. Das Team der Blauweissen, in dem auch der Bruder von Hoffenheims Franco Zuculini spielt, bereitete sich auf das erste Spiel des Sommerturniers am Donnerstag vor. Die Spieler konnten sich vor den Blitzen in Sicherheit bringen. Der 61jährige Masseur César Chechu Nardi allerdings, seit über zehn Jahren im Klub tätig, wurde scheinbar getroffen und starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus. Braian Lluy, 21jähriger Aussenverteidiger von Racing, erlitt auch einen leichten Schlag und wurde unter Schock ebenfalls in eine Klinik eingeliefert.

Präsident Molina und Trainer Russo äußerten ihre Trauer und liessen offen, ob das Spiel am Donnerstag gegen Estudiantes angetreten werden solle.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s