Neues vom fútbol argentino

Die erste Top 11 der Clausura ist gekürt, während in Racing eine Hiobsbotschaft auf den Meisteranwärter einschlug. Giovanni Moreno zog sich ein Kreuzbandriss zu und wird für die komplette Spielzeit ausfallen. Die schwere Verletzung vom kolumbianischen Ausnahmespieler ist ein Riesenschock für die Academia – Shockvanni Moreno. Auch im Paternal hat man Verletzungssorgen. Argentinos Schlüsselspieler Juan Mercier fällt vorerst aus.

Die Top 11 des ersten Spieltags:

Sebastián Torrico (Godoy Cruz), Ivan Pillud (Racing), Maxi Velázquez (Indep´te), Víctor López (Banfield), Carlos Sánchez (Godoy Cruz), Diego Villar (Godoy Cruz), Enzo Pérez (Estudiantes), Juan Manuel Cobo (Olimpo), Néstor Ortigoza (San Lorenzo), Rubén Ramírez (Godoy Cruz), Esteban Fuertes (Colón)

Capo der Woche : Carlos Sánchez (Godoy Cruz)

Eine makellose Partie des neuen Chefs der Tomba. Der 26-jährige Uruguayer erhielt von Argentiniens größter Fußballzeitung Olé zehn von zehn möglichen Punkten. Wir schließen uns diesem Urteil an. Sánchez organisierte umsichtig, schaltete blitzschnelle Gegenangriffe und setzte sich mit seinem Sololauf zum 4-1 selbst die Kirsche auf seine Sahneleistung.

Racing im Schock – Gio Moreno reißt sich das Kreuzband

Der kolumbianische Nationalspieler Giovanni Moreno hat sich im Spiel gegen All Boys das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Damit fällt der Starspieler für die komplette Clausura und aller Voraussicht nach auch für die Copa America aus. Der Spieler selbst hat die Schwere seine Verletzung noch nicht so recht begriffen und hofft noch einmal in dieser Spielzeit auf Torejagd gehen zu können bzw. gegen Messi und Co um die Copa America zu spielen. Wie der die Vereinsspitze Racings bestätigte, tut sich der 24-jährige Spielmacher äußerst schwer daran, seine Verletzung zu akzeptieren. Sorry Gio – aber die Saison ist für dich leider gelaufen! Racing Meisterträume wohl ebenso.

Argentinos Juniors muss vorerst auf Juan Mercier verzichten

Argentinos Mittelfeldchef Juan Mercier wird seinem Verein aufgrund eines Muskelfaserisses mindestens drei bis vier Wochen fehlen. Im Spiel gegen Huracán musste Mercier bereits nach 20 Minuten ausgewechselt werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s