Argentinien gegen USA

Heute abend trifft die argentinische Nationalmannschaft in New Meadowsland auf die USA. Es ist das vorletzte Vorbereitungsspiel für die Albiceleste auf die im Juli stattfindende Copa America im eigenen Land.

Personell wird sich wohl nicht viel ändern im Vergleich zum Vergleich mit den Portugiesen im Februar diesen Jahres in Genf. Während dort noch Sergio Romero vom AZ Alkmaar im Tor stand wird sich wohl Mariano Andujar (Catania) versuchen dürfen. Es deutet vieles daraufhin, dass Trainer Batista personell ansonsten gar nichts verändern wird.

In der Verteidigung setzt er auf den erfahrenen Haudegen Javier Zanetti und wieder auf den jungen Marcos Rojo auf den Außenbahnen, auf Gaby Milito und Nicolas Burdisso im Zentrum. Alternativen bieten sich Batista kaum, gerade auf den Außenbahnen.

Für das Mittelfeld hat er da schon eine größere Auswahl. Dort bekommen Javier Mascherano, Esteban Cambiasso und der junge Ever Banega eine weitere Bewährungschance. Eine gute Mischung aus Erfahrung und Jugend, Zweikampfstärke und Spielinteligenz.

Der Offensive geht, obwohl mit Ángel di Maria, Messi und Ezequiel Lavezzi herausragend besetzt, eines ab: Es fehlt der klassische Mittelstürmer. Gonzalo Hiquain ist verletzt und Diego Milito völlig außer Form. Nun soll sich der Weltfußballer des Jahres 2010 wieder auf dieser Position versuchen. Der verletzte Carlos Tevez und Sergio Agüero sind nicht mit von der Partie.

Weil sie mit ihren Klubs Ligaspiele bestreiten müssen, verzichtete Batista auf die Nominerung von Spielern aus der heimischen Liga – außer den Ersatzkeepern Gabbarini und Marchesin. Aber diese sind auch nur zweite Wahl im Verein und in aktueller Form keine ernsthaften Kandidaten für die Nationalmannschaft.

Über den Sinn der Reise kann man geteilter Meinung sein. Sicherlich, insbesondere die USA sind durchaus ein Gegner von Format. Dennoch wird den ohnehin schon vielbeschäftigten Profis eine durchaus strapaziöse Reise zugemutet. Die Führungsriegen um Don Julio wird aber schon einen Nutzen darin gesehen haben – davon kann man sicher ausgehen.

15 Antworten zu “Argentinien gegen USA

  1. gut zusammengefasster bericht !!!

  2. in dieser Mannschaft fehlt ein JUAN ROMÁN RIQUELME !!! er muss zurück :)) starker Bericht

  3. @roman: riQuelme fehlt schon lange nicht mehr,macht das spiel nur langsam !!! guter auftritt gestern mit unbefriedigendem ergebnis !!! die mannschaft war gut zusammengestellt und glänzte mit gutem kurzpass spiel und aggressivem pressing..bloss wie gesagt albiceleste hat ein torwartproblem !!! mit diesem fliegenfänger(andujar,romero) kann man die copa oder wm nicht gewinnen… die paar bälle die mal aufs tor kommen (siehe gestern) müssen gehalten werden( und zwar sicher)und nicht die bälle zum gegner abklatschen lassen,katastrophe !!!das die einfach keinen guten keeper finden,zum kotzen !!! jeder keeper der 2.bundesliga wäre besser als die argentinischen schlussmänner!!! sehr schade hoffentlich tut sich da mal langsam was… aber sonst souveräne überlegene gute leistung !!!

  4. Das Roman Riquelme der Mannschaft fehlt, kann ich auch nicht erkennen, eher schon fehlt da Javier Pastore. Und es fehlt, wie es im obigen Beitrag steht, ein echter Mittelstürmer. Messi als „flache Neun“ ist da als Alleinunterhalter auf die Dauer wohl auch nicht der Weisheit letzter Schluß, obwohl er das ja auch bei Barca seit längerem sehr erfolgreich spielt. Das mit den Torleuten ist ein echtes Problem, ich hoffe das sich Romero, der alles in allem ja ganz gute Anlagen hat, da noch stabilisiert.
    Ansonsten, ist ein 1:1 in den USA ein respektables Ergebnis, zumal die Seleccion ein echt gutes Spiel gemacht hat.

  5. @:jens: also für die überlegenheit der albiceleste( gefühlte 100%ballbesitz)ist das 1:1 zu wenig.bei den chancen müssen eifach mehr tore fallen !!! romero hat ja nicht gehalten aber der hätte den ball auch so stümperhaft abklatschen lassen(gegentor) !!! bei dem 1: 0 gegen deutschland(1/4 finale) war er bei mir untendurch.ein guter torwart hätte den gehabt und das spiel wäre anders gelaufen(sieg argentinien) davon bin ich überzeugt.nach dem 0:1 waren sie von der rolle und haben sich auch nicht mehr erholt….sonst bis auf die chancenauswertung hat mich das spiel überzeugt und baptista hat gezeigt das er die mannschaft gut einstellen kann…

  6. Stimmt alles, kann man so stehen lassen!!

  7. @jens: heute nacht bzw. morgen früh 4.00 uhr gegen costa rica könnte ein torfestival werden… wecker wird auf jeden fall gestellt !!!

  8. ¡hola compañeros!

    ich finde es gar nicht so schlecht, dass man sich ein beispiel am „system-barca“ nimmt. denn DAS ist der wirkliche fußball. leidenschaftlich, kreativ, liebevoll. alles auf ballbesitz und die komplette spielkontrolle ausgelegt.
    nach dem motto, >wenn der gegner den ball nicht bekommt, kann er auch kein tor schießenplan bcambiasso als alternative.

    mein vorschlag für die beiden halbpositionen in einem 4-3-3 a la barca:

    EVER BANEGA + TINO COSTA vom CF VALENCIA.
    beide sehr stark am ball, kennen sich in-&auswendig, costa ist liksfuß, banega kann rechts spielen, sie sind klein, quirlig und technisch sehr stark.

    banega ist meiner meinung nach neben mascherano gesetzt!

    für die zweite halbposition im MF kommen weiterhin flgende jungs in frage:

    NICOLAS GAITAN, MARIO BOLATTI, JAVIER PASTORE, ESTEBAN CAMBIASSO, LUCAS BIGLIA!

    in der innenverteidigung habe ich noch zwei „GEHEIM-TIPPS“:

    seit geraumer zeit gibt es in der spanischen primera division ein innenverteidiger-paar der extraklasse, das so gut wie immer zusammen spielt:

    – Gonzalo Rodríguez, Kapitän, geboren am 10.04.1984
    und
    -Mateo Musacchio, geboren am 26.08.1990

    beide vom VILLARREAL CF!!!

    meine erste elf für die copa würde so aussehen…!(spekulativ und erträumt🙂 ):
    4-3-3:

    Sergio Romero (1)-

    P. Zabaleta(5) ,G. Rogriguez(2),G. Milito(6),E. Insua(3)-

    E. Banega (20), J. Mascherano (14), Tino Costa (8)-

    L. Messi (10) , G. Higuain (9) , A. Di Maria (7)

    Bank: – Agustín Marchesín ;Juan Carrizo

    – Javier Zanetti, Ezequiel Garay, Federico Fazio, Marcos Rojo

    – Javier Pastore, Esteban Cambiasso, Mario Bolatti, Nicolás Gaitán

    – Ezequiel Lavezzi, Kun Agüero

    !!!

  9. @seba: gibt es denn wirklich keine alternative zu romero?????? es muss doch irgendwo ein argentinischer keeper aufzutreiben sein der halbwegs sicher ist… ohne guten torwart kann man keine tuniere gewinnen,das ist fakt.da kann man noch so gute einzelspieler haben.wo ist carlito tevez auf deiner bank????der muss einfach dabei sein !!! sonst ich würde genau mit dieser anfangsformaion wie gegen die usa beginnen,bei der copa. die art zu spielen hat mir sehr gut gefallen und die habe ich lange nicht mehr bei der seleccion gesehen.die spielweise ist der spanischen sehr nahe gekommen und das habe ich so garnicht erwartet. wichtig ist das nicht leute wie heinze aus der mottenkiste geholt werden,die nur sinnlos die bälle nach vorne dreschen und nur das gegenerische spiel zerstören und nichts nach vorne beitragen,da hat mich zum beispiel burrdisso beim letzten spiel sehr überrascht.er hat ein gutes spiel gemacht !!!

  10. @seba: interessante Aufstellung und Ersatzbank, so etwa stelle ich mir den Kreis der Spieler bei der Copa auch vor. Im Mittelfeld würde ich allerdings Pastore für T. Costa bringen, den Angriff würde ich genauso besetzen, vorausgesetzt Higuain wird noch richtig fit.
    Tevez sehe ich auch im Kader, aber wie man so liest, soll er Batista verärgert haben, weil er nicht zu dem Spiel gegen Brasil in den Emiraten angereist ist.
    Was denTorwart angeht, weiß jemand wo Leo Franco und Oskar Ustari gerade spielen?
    Das die Ära von Heinze oder Demichelis vorbei ist hoffe ich auch, da gibts doch jede Menge jüngerer und vor allem besserer Spieler.

  11. @Jens + Kun:

    ja jungs, so stell ich mir das vor🙂. ihr habt beide recht, carlitos tevez gehört mindestens in den kader. nur habe ich auf verschlungenen wegen gehört,dass er bei batista keine rolle mehr spielen soll. das habe ich kurzer hand in meine berechnung eingebaut. was er aktuell gegen kun agüero hat, weiß ich leider auch nicht. viele testgelegenheiten hat er nicht mehr bis zur copa.
    tino costa hat meiner meinung nach eine chance verdient, gerade im zusammenspiel mit ever banega! die zwei sind echt ne waffe, wenn sie gemeinsam spielen(schaut euch zu diesem sachverhalt am besten mal ein volles spiel von valencia an).
    obwohl, jens, der javier pastore ist meine erste alternative für tino costa. den find ich auch richtig klasse.

    UND NUN DIE ZENTRALE FRAGE (VIELEN DANK AN DICH,>KUN<)!!!
    DAS TORHÜTERPROBLEM!!!!!!!

    ich seh es ganz genauso. romero, als auch andujar oder der von diego zur wm berufene diego pozo sind KEINE torhüter mit auch nur annähernd internationaler klasse.
    man nehme zum vergleich leute wie: CASILLAS (für mich aktuell die nr. 1 der welt),JULIO CESAR,BUFFON,NEUER, LLORIS, ADLER,MUSLERA,VAN DER SAR, …!
    da können wir um längen NICHT mithalten. und wie wichtig ein guter, mitspielender torhüter im weltfußball ist, sieht man aktuell leider am falschen beispiel: MANUEL NEUER. ich mag den absolut nicht, aber er ist nun mal kein schlechter!

    JETZT ZUR LÖSUNG UNSERES PROBLEMS:
    ich verfolge die primera division oft und gerne, und bin der meinung, dass es ein torwart-juwel im argentinischen fußball gibt.
    und das hat jetzt eine chance verdient.
    andujar dümpelt irgendwo im niemandsland der italienischen liga rum, genauso wie romero in holland. leo franco (real saragossa) und o. ustari (sitzt bei getafe nur auf der bank) sind keine alternativen!

    mein vorschlag: AGUSTIN MARCHESIN ( C.A. Lanús)!
    – er ist 23, hat super anlagen und ist in sachen strafraumbeherrschung , herauslaufen, etc. meiner meinung nach besser als romero!
    überzeugt euch: http://www.youtube.com/watch?v=PWsdOjKIAtY

    ich finde, er hat eine chance verdient!
    mit ihm wären die probleme vielleicht nicht gelöst, aber ztumindest minimiert…!!!

    muchos saludos
    seba

  12. @jens:leo franco spielt bei real saragossa in spanien und ustari spielt bei getaffe (spanien)…..

  13. oh habe ich doppelt gemoppelt wegen ustari und franco,hatte sebas antwort noch nicht gelesen….@seba: habe das spiel von valencia gegen schalke in voller länge gesehen,hat mich nicht überzeugt !!! aber banega ist ein super junge habe ich ja gesagt…verfolge die arg.liga auch(marchesin) aber du darfst nicht vergessen das die qualität leider nicht an europäische ligen ranreicht das musst du berücksichtigen… aber man muss auf jeden fall noch andere leute testen,da gebe ich dir recht. wenn argentinien einen torhüter wie rost (hohes alter)hätte könnten sie richtig vorne angreifen das garantiere ich euch.der alleine wäre besser als alle argentinischen keeper (seleccion)der letzten jahre zusammen.da würde es nicht ständig solche gurkengegentore geben und die abwehr könnte viel ruhiger agieren….

  14. @seba: in Sachen Kun Agüero habe ich gehört, das Batista ihn wegen seiner Zugehörigkeit zum Maradona-Clan im Moment nicht berücksichtigt. Ihr wißt ja, welche Auseinandersetzungen es nach der WM bezüglich der Neubesetzung des Postens des Nationalcoaches gegeben hat.
    Aber ich hoffe das der DT noch über seinen Schatten springt und Kun nominiert, denn seineQualitäten als Stürmer und Torjäger (im Gegensatz z.B. zu Lavezi, der mir zu viele Chancen ausläßt) sind doch unbestritten!

  15. kun muss und wird bei der copa dabeisein !!! ich habe meinen nickname nicht umsonst gewählt !!! zu lavezzi:ich muss sagen gegen usa hat er ein gutes spiel gemacht !!! das ergebnis heute nacht war mehr als enttäuschend(obwohl neues team,kein messi usw.).aber da kann man schon mehr erwarten….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s