Abstiegsstrudel: Fan oder Fair Play?

Bevor am vergangenen Samstag auf fünf verschiedenen Schauplätzen dem Abstieg entgegengezittert wurde, munkelte man, wie sehr sich die jeweiligen Gegner der gefährdeten Teams ins Zeug legen würden. Vor allem, wenn einige Beteiligte ausgesprochene Fans der Vereine sind, die sie in die B Nacional schicken sollten.

Das wohl größte Geschrei und Gejammer verursachte Independientes Trainer Antonio ‚el turco‘ Mohamed, der seinem Heimat- und Lieblingsverein Huracán entgegentreten musste und dabei im Vorfeld seine Gefühlslage über die Presse nach außen kehrte. Bereits vor Wochen gab er bekannt, dass er lieber das Land verlassen würde, als für Huracáns Abstieg verantwortlich zu sein. Schließlich ist nicht nur seine Karriere eng mit dem Verein aus dem Viertel Parque Patricios verbunden, auch seine Frau ist Angestellte beim globo und zwei seiner Kinder spielen in Sportmannschaften der Rotweissen. Nur stossen seine Aussagen nicht nur bei den Fans von Independiente auf Missverständniss, auch die Konkurrenz, allen voran Quilmes Trainer Caruso Lombardi ging auf die Barrikaden. Als sich dann in der Vorwoche mit Hilario Navarro noch der letzte verfügbare der drei (!) Toptorhüter die Independiente sich im Kader gönnt verletzte und somit im Spiel gegen Huracán Jugendkeeper Diego Rodríguez erstmals den Kasten hüten sollte, mehrten sich die Stimmen, dass Independiente mit Mohamed an der Front das Spiel wohl irgendwie hergeben würde.

Glücklicherweise kam alles anders. Die Roten aus Avellaneda siegten 5:1 und bereitetem damit ihrem Trainer höchste seelische Unruhe. Mohamed verfolgte das Spiel kaum, vergrub sich hinter einer versteinerten Mine auf der Trainerbank und gab nach dem Spiel sogar zu, gedacht zu haben, dass seine Mannschaft nur 4:1 gewonnen hätte. Auf der folgenden Pressekonferenz sprach er mehr über Huracán als über seine eigene Mannschaft und berichte, dass er den späten Ausgleich der Boca Juniors gegen Gimnasia de la Plata in den Katakomben bejubelte, da dieses Resultat seinem globo noch ein Fünkchen Hoffnung auf die Relegation in Form eines Entscheidungsspiels gegen Gimnasia am kommenden Mittwoch sicherte.

Den vom turco so umjubelte Treffer  für die Boca Juniors, für die es ebenfalls im letzten Spiel um nichts mehr ging, erzielte Abwehrspieler Cristian Cellay. Und auch hier spielt der Lieblings-und Exverein des Akteurs eine besondere Rolle. Cellay, der beim 2:2 beide Tore erzielte, entstammt nicht nur der Jugend von Huracán, sondern spielte bevor er zu Boca wechselte auch zwei erfolgreiche Jahre bei Estudiantes, dem großen Rivalen von Gimnasia in La Plata. Er hatte also im Trikot von Boca wie ein Irrer dafür gekämpft, seinen Lieblingsverein vor dem direkten Abstieg zu retten und gleichzeitig den Fans seines Exklubs die Häme zu gönnen, den Rivalen am Abgrund zu sehen. Letzteres gilt wohl auch für Bocas Martín Palermo, der die Vorlage zu Cellays Tor gab und als Fan von Estudiantes, ähnlich ausgelassen wie der Torschütze jubelte.

Am gefährlichsten Abgrund, weil der Fall aus deutlich höheren Lagen stattfinden würde, steht dieser Tage mit Sicherheit der Traditionsverein River Plate. Trotz miserabelster Leistungen in den letzten Spielen, Monaten und Jahren war sich aber keiner so richtig sicher, ob man diesen Garanten des argentinischen Fußballs wirklich in die Relegation lassen könne. Als vor dem letzten Spieltag Verbandspräsident Julio Grondona nicht nur das Losen der Schiedsrichter für die Schlüsselspiele außer Kraft setzte und mit persönlichem Dekret die Unparteiischen bestimmte, sondern auch äußerte, dass er „guter Dinge“ bezüglich Rivers Rettung sei, vermutete man Klüngel unter den Schwergewichten des argentinischen Fußballs. Als zudem Lanús, die als Vizemeister feststanden, bekanntgab, dass der Star der Mannschaft Diego Valeri mit Blick auf die Copa América geschont werden solle, zweifelte kaum einer an einem Sieg der Millonarios.

Aber glücklicherweise kam auch hier alles ganz anders, nicht nur, dass Olimpo Quilmes besiegte und damit River erst unter Zugzwang brachte, auch im Estadio Monumental, kämpfte Lanús bis zum Abpfiff und sicherte sich auch hier in der Nachspielzeit den 1:2 Siegtreffer. Allen voran Heimkehrer Mauro Camoranesi wuselte über den Platz als spiele er wieder ein WM-Finale. Nach dem Spiel wollte er sogar Rivers Mariano Pavone an die Gurgel, konnte aber von seinen Mitspielern zurückgehalten werden. Lanús‘ Mission war erfüllt. Aber Camoranesi gestand später in den Interviews, er selbst sei Fan von River Plate, auch seine beiden Söhne lieben das Trikot mit der banda. Aber er sei Vollprofi und stehe bei seinem Arbeitgeber in der Schuld.

Was in Deutschland vielleicht als normal erscheint, ist in Argentinien zumindest erwähnenswert. Und wenn man den argentinischen Fußball als korrupt und klüngelig kennt, so war dieser letzte Spieltag ein Statement dagegen.

Viktor Coco

43 Antworten zu “Abstiegsstrudel: Fan oder Fair Play?

  1. ABWARTEN WIR WISSEN DOCH ALLE DAS RIVER NICHT IN DIE NACIONAL B KOMMT
    HIER IN ARGENTINIEN HAT DER DAS SAGEN DER DAS GELD HAT…………..

  2. gelungene generalprobe der albiceleste gegen einen schwachen gegner !!! ergebniss hätte noch etws höher ausfallen können wenn man noch etwas zielstrebiger den abschluss vor dem tor gesucht hätte.aber sonst die truppe ist topfit mit der mannschaft kann man die copa gewinnen.besonders hat mich das tor von kun gefreut der nach seiner einwechslung gut betrieb gemacht hat.habe das erste mal einen übersteiger von la pulga gesehen,ich hoffe es bleibt dabei(ich hasse übersteiger)…..kombinationspiel war super,auch die defensive hat gut gestanden,aber wie gesagt gegen einen schwachen gegner………..


  3. hier die tore von gestern …. das dritte von kun grandios von la pulga vorbereitet,einfach nur vom anderen stern !!!

  4. André (El Canalla)

    Frage: Gibt es bei den Relegationsspielen die Auswärtstorregel?

  5. das war’s für river !!! ich kann mir nicht vorstellen das sie es am sonntag noch packen…

  6. @Andre Es zählt soweit ich weiß nur die Tordifferenz

  7. kann mir nicht vorstellen, dass sich river schon aufgegeben hat.

    http://www.kicker.de/news/fussball/intl … sturz.html

    die borachos werden ihren spielern bestimmt nochmals richtig einheizen.
    der feldsturm während des spiels war sicherlich sehr blöde und hat die spieler wohl noch mehr verunsichert.

  8. Reicht also ein 2:0 für River Plate? Oder muss es ein Sieg mit mindestens 3 Toren Unterschied sein? Auch nach der Niederlage gestern kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass River absteigt. Vielleicht male ich mir da jetzt selbst eine Verschwörung, aber ich will nicht dran denken, was die Fans im Stadion machen werden, sollte River es nicht schaffen. Da wird nicht nur das Monumental brennen, sondern die ganze Stadt.

  9. MUHI………..piver muss mit 3 toren unteschied gewinnen……….3:0 …4:1….und und
    hier in bs.as. warten alle auf das spiel …………und wie es ausgeht werden wir sehen
    aber ich bin mir sicher river macht das schon die afa braucht river in liga 1……

  10. André (El Canalla)

    @Zürcher
    Meiner Ansicht nach hat River erst nach dem Platzsturm angefangen Fußball zu spielen. Das war schon unfaßbar, daß River bis auf die ersten 5 Minuten gar nichts auf die Reihe bekommen hat. Man hat als Zuschauer förmlich gespürt, wie ihnen die Angst in den Kleidern gesteckt hat, was dann in zwei individuellen Fehlern, die zu den beiden Toren geführt haben, geendet hat. Und ein Spieler, der von einem Fan geschubst wurde, hat überhaupt gar nicht darauf reagiert, da sieht man einfach, daß bei River nur noch lähmende Angst und Mutlosigkeit vorherrscht. Die Spieler von River hatten förmlich Blei in den Schuhen, da hat kein Zusammenspiel stattgefunden, keine Automatismen, nur lange Bälle vom eigenen in den anderen Strafraum und gutgemeinte, aber sinnlose Einzelaktionen.

    Belgrano hingegen hat frech und frei von der Leber weg gespielt, in der Abwehr bombenfest gestanden und war bei Kontern stets gefährlich. Nun gut, jetzt hat River absolut nichts mehr zu verlieren und kann mit dem Mute der Verzweiflung im Rückspiel von der ersten Sekunde an Vollgas geben. Aber wenn sie im Rückspiel nicht als Mannschaft zusammenspielen und wieder der Spieler der den Ball hat die ärmste Sau ist, werden sie ihre überlegene und individuelle Klasse gegenüber Belgrano auch nicht in Gefahr und Tore ummünzen können. Nichts ist für einen Gegner so einfach zu verteidigen wie lange Bälle aus dem Halbfeld und Einzelaktionen, da muß dann schon ein krasser Aussetzer her damit da was geht.

  11. Nicht auszudenken, was passieren wird, falls River am Sonntag in Rückstand gerät oder gegen Ende des Spiels das gewünschte Ergebnis nicht auf der Anzeigetafel zu sehen ist…Ich hoffe einfach, dass es ein gutes Ende nimmt, ganz egal, ob River nun drin bleibt oder nicht. Das Stadion ist ja bereits ausverkauft.

  12. André (El Canalla)

    Ich wünsche mir, daß River drin bleibt, denn die Millonarios und der Superclásico sind einfach ein argentinisches Kulturgut. Aber natürlich könnte ein Abstieg auch einen Selbstreinigungsprozess in Gang setzten, so daß man in der Primera B komplett neu anfangen könnte und die Verantwortlichen für die sportliche Misere vor die Tür setzt. Ein Klassenerhalt würde vielleicht alles überdecken und der Klüngel würde weitergehen wie bisher.
    Man sieht es ja am Beispiel Bor. M’Gladbach. Die sind nach dem Klassenerhalt gegen Bochum ja ein gefühlter Deutscher Meister, obwohl an der sportlichen Situation Max Eberl und Rolf Königs schuld waren, weil sie Michael Frontzeck viel zu spät entlassen und Lucien Favre verpflichtet haben. Quasi erst Feuer legen, dann selbst löschen und sich anschließend als Held feiern lassen, unglaublich, was zwei Spiele ausmachen und so die Realität komplett verfälschen können.

  13. wenn river am sonntag absteigt ,ist das nicht das ende der welt.sie können nächste saison wieder aufsteigen,was soll’s……außerdem würde es zeigen das nicht alles korrupt ist in der arg. liga…..

  14. @ andré: dass es die Fohlen chlussendlich doch noch geschafft haben, freut mich besonders. Lucien Favre war einige Jahre Trainer meines Teams (FC Zürich) und ist bis heute bei den FC Zürich Fans noch sehr beliebt, trotz seines damaligen skandalösen Abgangs.
    Lucien Favre hätte auch den Abstieg der Hertha verhindern können… doch dies nur nebenbei🙂

  15. ein 2,0 reicht river bei punktgleichheit hat es der 1.ligist immer geschaft beispiel 2009
    atl.rafaela-gimnasia 3.0
    gimnasia-rafaela 3.0
    gimnasia war durch

  16. ich finde es ausserdem mega geil wen river absteigt,hab mich mittwoch nacht richtig gefreut wo ich es gesehn hab,jetzt nur noch mauern und das ersehnte ziel ist endlich erreicht.

  17. heute 22.00 uhr mez u17 albiceleste vs. japan .hoffentlich wirds heute ein bisschen besser…das war ja eine quälerei bis jetzt…:)

  18. André (El Canalla)

    @Zürcher
    Ja, Lucien Favre ist eine Legende in Zürich, obwohl ich mich ehrlich gesagt nicht so gut mit dem schweizer Fußball auskenne. Ich meine zu wissen, daß Zürich einmal in der letzten Minute Meister geworden ist, beim entscheidenden letzten Spiel in Basel, oder liege ich da falsch?

  19. jungs es lohnt sich nicht diese arg.u17 auswahl weiter zu verfolgen(zur halbzeit 0:2 gegen japan)….so eine grottenauswahl gibts ja garnicht.so ein fliegenfänger im arg.kasten lässt alles abklatschen,kann nichts festhalten…spielerisch absolut unterirdisch…also den trainer garre‘ würde ich sofort entlassen,so eine schlecht zusammengestellte mannschaft….wird zeit das die jetzt rausfliegen den scheiss kann man sich ja nicht reinziehen…

  20. @André: sag jetzt nicht, dass du auch Gladbach-Fan oder Sympathisant bist.🙂 Ich bin zwar gebürtiger Berliner, aber sympathisiere mit Gladbach. In Berlin finde ich nur einen Verein cool und das ist Türkiyemspor.🙂 Was Favre angeht, ja es war ein Tor in letzter Sekunde von FIlipescu und das auch noch beim FC Basel, dem ein Unentschieden zur Meisterschaft gereicht hätte.

  21. @mihi: das du gerade den verein in berlin gut findest habe ich mir bei dir schon fast gedacht……..

  22. André (El Canalla)

    @Muhi
    Nein Muhi, da kann ich Dich beruhigen😉, ich bin kein Gladbach-Fan im eigentlichen Sinn, hege aber Sympathien für die Fohlen und freue mich, daß sie auch weiterhin in der Bundesliga spielen und es auch in Zukunft das rheinische Derby gegen den FC gibt; ein Spiel, was für einen neutralen Zuschauer immer schön anzuschauen ist.

    Apropos Türkiyemspor: Dieser Verein ist mir auch wohlbekannt, da lief doch mal vor Jahren eine Reportage im Fernsehen, wo es um Ausschreitungen beim Spiel gegen den BFC Dynamo ging.
    Und wo wir schon grade mal im Osten sind: Ich freue auch schon auf die Zweite Liga in der nächsten Saison, denn mit Hansa Rostock und Dynamo Dresden gibt es nun eine starke „Ostfraktion“ in Liga 2. und ich bin schon sehr gespannt auf die bevorstehenden Lokalderbys.

    Doch leider wird ja eben wegen den kommenden Ostderbys jetzt auf typisch deutsche Art rumgezetert und über ein generelles Alkoholverbot diskutiert, was für mich bloß wieder mal blanker Aktionismus ist. Vielleicht sollte man den Leuten, die so etwas in Erwägung ziehen einmal sagen, daß die echten Krawallmacher gar keinen Alkohol in rauen Mengen zu sich nehmen, eben weil sie auf Krawall aus sind und darum nüchtern bleiben wollen. Außerdem wirkt sich Alkohol auf die meisten Menschen beruhigend und „erheiternd“ aus.

    Na ja, aber Hauptsache man hat, um sich moralisch abzusichern, mal wieder irgendein unreflektiertes, aber dafür öffentlichkeitswirksames Verbot abgesegnet, damit einem die Presse im Fall von Ausschreitungen keine Untätigkeit vorwerfen kann.

    Aber ich schweife mal wieder ab.
    Gehe ich richtig in der Annahme, daß Dur Türke bis Muhi?
    Was sagst Du denn dazu, daß Nuri Sahin jetzt bei den Königlichen kickt?

  23. Türkiyemspor hatte nicht nur mit Dynamo zu kämpfen (auch wenn die Duelle mit Dynamo wohl am schlimmsten waren), vor allem in den 90ern (aber auch heute) hat man praktisch in jedem Auswärtsspiel in den neuen Bundesländern nur Probleme gehabt. Sehr traurig, aber wahr. Hier z.B. ein Duell im Pokal gegen Union, man achte nur mal auf die Flaggen, die die Union-„Fans“ mit reinnehmen durften: http://www.youtube.com/watch?v=VKUPcYVVJyw Da ich auch Kreuzberger bin, war Türkiyemspor immer ein Aushängeschild für uns, für den ganzen Bezirk und nicht nur für die türkischstämmigen (womit wir bei deiner Frage wären, ja, bin türkischer Herkunft :)).

    Ich freue mich auch, dass Hansa wieder oben ist, denn ich finde, der Osten muss präsenter sein im Profifußball (das sage ich als jemand, der auf viele Fans der Ost-Teams so gar nicht gut zu sprechen ist aufgrund einiger negativer Erfahrungen). Ich hab lieber einige Teams mehr aus dem Osten als gefühlte 30 aus NRW.

    Was Nuri betrifft: Ich freue mich sehr für ihn aber bin noch etwas skeptisch. Er wird meiner Meinung nach in seiner ersten Saison nicht den Effekt erzielen, den Özil in seiner ersten Saison geschafft hat. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

  24. Ich lebe ja nun schon jahrelang in argentinien aber verfolge da ich union fan bin immer im internet die 2:liga muhi es gibt in jeden verein dumme fans bein union bei hertha und auch bei türkiyemspor….aber union ist nicht weit so schlimm wie dresden oder rostock…und ich denke das diese sasion ne menge arbeit auf die polizei zukommt in deutschland…
    in argentinein ist der nationalismus auch sehr stark wenn er auch nicht offen ist aber hinterm rücken ist er sehr gross………
    die weissen(italiano,spanier,deutsche und und) denken sie sind die nummer eins aber die hälfte is nun mal hier indio und zwischen bs.as. und argetinien ist ein grosser unterschied…………
    HEUTE sagt RIVER aufwiedersehen liga 1………….jajjaaaaaaa
    wir werden sehen heute ob die AFA alles mit rechten dingen zulassen wird
    die leute in bs.as. denken nicht daran und glaube river bleibt in liga 1…….
    Live! 20.00 deutsche zeit in Tyc Sport und internet live strem C.A.River Plate vs.C.A.Belgrano de Cordoba

  25. freue mich schon auf das pokalspiel BFC vs. kaisersl. !!! da wird die hütte brennen !!! vieleicht nutzen wir ja die nicht vorhandene chance……

  26. @ frank: ich dachte es gibt in argentinien (leider) nicht mehr so viele indios??? aber mit river gebe ich dir recht ,die steigen heute ab !!! also wenn da heute merkwürdige schiedsrichterentscheidungen oder sowas kommen,dann wissen wir bescheid !!! belgrano brauchen sich nur hinten reinstellen und kontern,das kann so schwer nicht sein…bin ja mal gespannt ob es ruhig bleibt in der hütte,bin mir da nicht so sicher….

  27. kun ja gibt es nicht mehr viele aber die nachfahren und der mix..aus indio und eisse und auch einwanderer bolivianos und und …….hier siehst nur weisse in werbung oder in tv denkst bist in europa aber die realitat ist anders….tja thema ruhig nein das glaube ich heute nicht beabstieg brennt bs.as…..zumal ja alle glauben ide afa macht das schon aber wenn sie es regular und fair gestalten und river steigt ab ist der schock noch grösser hier auf meiner arbeit ist halb und halb river und boca und in der pause mobben wir die river fans und dann wirts schon mal laud und aggresive jajjaaaa ist argentina ein funken reicht und argentina brennt,,,,

  28. BFC DYNAMO ja das waren noch zeiten gegen UNION leider auch nie fair musst ja mal zugeben KUNERO…..BFC spielt keine rolle mehr in deutschen fussball und auch nicht auflange sicht mehr denke ich unions u23 ist besser als bfc das sagt alles…ist nicht böse gemeint ist aber real….leider can ich hier keine bundesliga sehen oder 3.liga geschweige verbandsliga

  29. @: warum kannst du keine deutsche liga gucken ??? du hast doch internet,oder hast du keine gute leitung(highspeed)???? das der BFC auf lange sicht keine rolle spielt muss man erstmal abwarten!!! sie stopfen im moment ziemlich knatter rein….aber vieleicht kommt ja mal ein BIG sponsor um die ecke und katapultiert DYNAMO wieder an die spitze,kann alles sein siehe man.city…….was ist dein topverein in arg. ????

  30. André (El Canalla)

    @Muhi
    Meine Mutter wohnt übrigens in der Türkei (Avsallar).🙂
    Sehr intelligent was Norbert Henkel zum Schluß über das sozial-politische Problem gesagt hat. Mich regt beispielsweise auch immer die oberflächliche Diskussion über die NPD auf, wenn sie es mal wieder in einen deutschen Landtag geschafft hat. Dann richtet sich quasi immer der Focus auf sie und lenkt von anderen, viel wichtigeren Themen ab. Es wird so gut wie nie über die wahren Hintergründe geredet wenn es um Rechtsextremismus usw. geht, zum Beispiel, daß die Leute sich von den etablierten Parteien verarscht fühlen (und werden) und dann aus Politikverdrossenheit und persönlichem Frust eine rechte Partei wählen. Alle Jahre wieder kommt dann die schwachsinnige Diskussion über ein NPD-Verbot, aber daß der Bürger von der Politik nur zur Kasse gebeten wird und die Zeche von dem zahlen muß (siehe Griechenland) was andere, z.B. Banken, verbockt haben, darüber redet kein Schwein, denn dann müßte die Politik sich nämlich an die eigene Nase fassen. Viel einfacher ist es da, dem gemeinen Bürger ein paar Glatzen mit Reichskriegsflaggen sowie Hooligans als Wurzel allen Übels zu präsentieren und dummes Zeug von der „Gefahr von Rechts“ zu plappern. Und es muß meiner Ansicht nach auch keine staatlich subventionierte „Aufklärungsarbeit“ in Bezug auf die NPD und Rechtsextremismus geben, denn paradoxerweise erklärt die NPD sich anhand sehr gelungener „Propaganda“ (siehe Video) sehr schön selbst. Und wer sich dann doch allen Ernstes von so einer Partei und deren Ideologie infizieren läßt, dem ist ja sowieso nicht mehr zu helfen. Davon abgesehen sind diese Leute einfach komplett irrelevant (haben dafür aber einen hohen Unterhaltungswert :D). Die bringen bei ihren Demos doch gerade mal so ein paar lächerliche hundert Leute zusammen, das sollte man als ein Land mit 80 Mio. Einwohnern schon mal verkraften können.

    „Cool“ war auch der Union-Schlachtruf „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“. Ein Klassiker😉. Erinnert mich wirklich an die frühen 90er Jahre. Fällt für mich aber noch unter das Recht der freien Meinungsäußerung, denn jeder sollte auch das Recht haben, stumpfsinnigen Mist von sich zu geben und sich lächerlich zu machen. Wir können ja nicht alle wie Göthe und Schiller sein😉.
    Apropos dummes Zeug: Wenn ich mir beispielsweise auch diesen NPD-Vorsitzenden Holger Apfel so anschaue, der ja ein glühender Nazi ist, dann frage ich mich, ob er bei „Kraft durch Freude“ gepennt hat wenn ich seine fette Wampe sehe. Und Hitler hatte ja einst davon gepredigt, daß „der deutsche Junge der Zukunft schlank und rank sein muß, flink wie Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl.“ Und wenn ich mir dann die meisten fetten, biersaufenden, tätowierten Glatzen so anschaue, sehe ich davon aber nicht viel und kann ihnen nur mal die Olympia-Filme von Leni Riefenstahl ans Herz legen, in denen ästhetische, muskulöse „germanische“ Körper gezeigt werden. Darüber hinaus hatten die meisten NS-Funktionäre an Universitäten studiert, Goebbels beispielsweise studierte Germanistik und Geschichte. So viel zum Thema „Vorbild“.
    Aber naja, so radikal im Nacheifern sind die Rechten dann vermutlich auch wieder nicht. Hauptsache man kriegt ohne Mamas Hilfe die Bierpulle auf und kann sich unfallfrei die Birne rasieren🙂.

    So, jetzt habe ich mal wieder ziemlich viel über Politik gequatscht, aber irgendwie gehört das zum Fußball ja dazu, weil der Sport auch des Öfteren als Blitzableiter für so manche Ressentiments fungiert. Man braucht ja nur mal zum Balkan zu schauen was dort los ist, wenn Kroatien gegen Serbien, Partizan gegen Roter Stern usw. spielt, da herrschen dann bürgerkriegsähnliche Zustände auf und außerhalb auf den Rängen. Der Fußball ist dann immer ein gerne genommenes Ventil, um alte Rechnungen zu begleichen.

  31. in argentina tv ist kein deutscher fussball(alle anderen italiano spanien england und und) .ja in live stream aber muss ich nicht haben deutsch liga ……….sehe ab und zu mal union an das reicht mir

  32. @ frank:haste ja glück die arg.liga wird ja im arg.free TV übertragen…..

  33. ja…. kannst aber auch in pay tv sehen ist ja nicht so teuer ……..

  34. @André: sehr gut beschrieben, ich stimme dir da auch voll zu.😉

    Und in der Türkei gibts mittlerweile eine große deutsche Community, vor allem in der Gegend, in der deine Mutter lebt. Die fühlen sich dort wohl und haben dazu noch bestes Wetter.🙂

    Zu heute Abend: Ich bleibe noch immer dabei, River hält die klasse. Ein Sieg mit 2 Toren Unterschied reicht aus und die Auswärtstorregel gilt auch nicht, das wird die Sache „erleichtern“.

  35. 3 Stunden noch dann gibts die grosse boca party,der abstieg ist dann endlich besiegelt von river plate,auf gehts belgrano ihr schafft es

  36. muhi so sehe ich das auch river schafft das irgenwie…….

  37. puuuuuuuhhhhh ist das ein krimi !!! schiri gefällt mir gut,hat alles im griff und lässt viel laufen…das eine ding für river am anfang sah aber schon ein bisschen nach elfer aus….für belgrano wird das noch mal ein heisser tanz,aber vieleicht schaffen sie es ja,sie kämpfen wie die löwen !!!

  38. si si heisser tamz….ja denke auch war elfer ……wird eng egal für wem…………schiri ist ok bis nun, wir werden sehen wie er sich entwickelt…………..

  39. San Martín San Juan-Gimnasia La Plata heute abend……………

  40. das wäre so krass wenn es so bleibt…increible

  41. Ich kann es nicht glauben, es ist tatsächlich passiert: River Plate ist abgestiegen! Unfassbar. Und schon gibt es Ausschreitungen.

  42. der mob tobt heute nacht das steht ja wohl fest !!!

  43. und schon die ersten Gerüchte im Netz.

    „J.Grondona to accounce expansion of Primera División. River Plate to take new spot. Sepp Blatter approves level playing field.“ Ist hier was dran? Würde mich ja gar nicht wundern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s