Vorschau auf die kommenden Fußballwochen

Während ganz Europa der  EM entgegenfiebert, bereitet man sich in Argentinien auf einen sehr spannenden Winter vor: River Plate kämpft in der Nacional B um den direkten Aufstieg, San Lorenzo versucht dem Abstieg aus der ersten Liga zu entgehen und die Boca Juniors tanzen gar auf drei Hochzeiten: Das Finale des argentinischen Pokals gegen Racing und Halbfinale in der Copa Libertadores stehen an. Zudem steht man drei Spieltage vor Saisonende mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Argifutbols Vorschau für eure Terminkalender:

Racing und Boca im Finale der neuen Copa Argentina

„Ein absolut nationaler Wettbewerb, der das ganze Land einschließt und Tradition und Innovation verbindet“ – das pathetische Motto der Copa Argentina

Zunächst vom ganzen Land belächelt, erzeugt der in dieser Form erstmals ausgetragene argentinische Pokal seit dem Halbfinale nun doch ein erhöhtes Interesse bei Beteiligten und Fans.
Zuvor allerdings quälten man sich durch einen vor allem dank seines verwirrendes Systems unattraktiven Wettbewerb. Nach 188 Spielen sind von 186 Mannschaften noch zwei übrig geblieben: Racing und Boca. La academia besiegte im Halbfinale River Plate im Elfmeterschießen  und verhinderte somit den vermutlich von einem Großteil der Argentinier erhofften Superclásico im Finale. Boca siegte gegen Deportivo Merlo auch im Elferschießen – wie bereits in drei ihrer vier Spiele zuvor. Ursprünglich mal für den Nationalfeiertag am 25. Mai terminiert, wird das Finale wohl Anfang Juli in San Juán ausgetragen. Der Sieger ist eigentlich für die Copa Sudamericana qualifiziert. Da aber Racing bereits über die Jahreswertung 2011 an der Sudamericana teilnimmt und Boca derzeit die Libertadores spielt (und eine Teilnahme an beiden internationalen Wettbewerben ab diesem jahr nicht mehr möglich ist), ist dieses zusätzlich Bonbon des Landespokals derzeit hinfällig. Über die Vergabe des damit freiwerdenden Platzes klüngelt man derzeit im argentinischen Verband.

Copa Libertadores: Boca im Halbfinale gegen Universidad de Chile

Pablo Mouche – derzeit neben Riquelme einer der wichtigsten Spieler bei Boca

Der mit Abstand attraktivste Wettbewerb des Kontinents geht für den letzten argentinischen Klub am 14. Juni in seine entscheidende Phase. Dann trifft um 20:15 Uhr Ortszeit (MESZ: 15.Juni, 1:15Uhr) in der Bombonera auf die so stark wie noch nie auftretende  Universidad de Chile. Das Rückspiel findet eine Woche später in Santiago statt. Bei einem Weiterkommen von Riquelme & Co misst man sich zunächst zu Hause im Finale mit einem brasilianischen Team: Titelverteidiger FC Santos oder Landesmeister Corinthians Sao Paulo.

Titelkampf in der Liga: Boca drei Punkte vor Arsenal und Tigre

Mit 10 Treffern für Tigre führt Carlos ‚el chino‘ Luna derzeit die Torjägerliste an. Auf ihn und sein Team wartet ein aufregender Monat.

Dass Boca drei Spieltage vor Saisonende auch im Torneo Clausura aussichtsreich die Tabelle anführt hat verschiedene Gründe. Einerseits sicherlich der breite Kader der Xeneizes, der ein entspanntes Rotieren im Pokal und vor wichtigen Spielen der Libertadores ermöglichte. Andererseits mangelt es einfach an ernstzunehmender Konkurrenz. Kein Team überzeugte über längeren Strecken in der Liga. Ein Kuriosum des argentinischen Fußballs: Tigre kann theoretisch Meister werden und dennoch die Relegation um den Abstieg spielen müssen. Eine Vorentscheidung könnte am vorletzten Spieltag fallen, dann empfängt Boca zu Hause den Verfolger Arsenal de Sarandí.

Der Abstiegsk(r)ampf: Viele Rechenspiele, noch mehr Angst

Alle möglichen Abstiegs – und Relegationskonstellationen an dieser Stelle durchzuspielen würde den Rahmen sprängen. Deshalb nur Fakten: Olimpo aus Bahia steht als direkter Absteiger fest. Dazu wird sich ein weiterer direkter Absteiger gesellen, derzeit belegt diesen Platz der Meisterschaftskandidat Tigre. Mit einem Sieg im direkten Duell gegen das traditionsreiche Team von San Lorenzo könnte man aber mit ebendiesem Klub die Tabellenposition tauschen, denn el ciclón belegt mit nur einem Punkt mehr derzeit einen der zwei Relegationsplätze. San Lorenzo zeigte sich zuletzt mit einer bemerkenswerten Aufholjagd gegen Newell’s im Aufwind. Ebenso im Strudel stecken San Martín und Atlético de Rafaela. Selbst Banfield, Racing und Unión sind in der  Abstiegstabelle noch nicht hundertprozentig gerettet.

Die letzten drei Spieltage:

Nacional B: Schafft River Plate den direkten Aufstieg?

Welche vier Teams sich in der zweiten argentinischen Liga die Plätze für den direkten Aufstieg und jene für die Relegation ausmachen steht seit längerem fest. Derzeit führt Rosario Central die Tabelle mit 69 Punkten an, zwei Zähler dahinter folgen River Plate und Instituto de Córdoba. Den vierten und damit zweiten Relegationsplatz belegt derzeit Quilmes mit 63 Punkten. Allerdings können die Bierbrauer am kommenden Spieltag gegen Instituto die Lücke schließen. Für River wäre sicherlich die Relegation – noch dazu gegen San Lorenzo- der absolute Super-GAU.

Die letzten drei Spieltage:

Wie übrigens derzeit die Meisterschaften in den unteren Ligen des argentinischen Fußballs zu Ende gehen, dokumentiert derzeit unser Kollege Armando Broncas in einer lesenswerten teilnehmenden Beobachtung auf Golazo.de.

5 Antworten zu “Vorschau auf die kommenden Fußballwochen

  1. so wie es aussieht spielt das starensemble auch gegen die usa….mein tipp für sonnabend nacht 2:1 für die albiceleste…beide teams sind hinten wackelig also werden auch ein paar tore fallen…da die albiceleste die bessere offensive hat wird sie das spiel auch gewinnen…hoffe ich !!!

  2. spiel am samstag beginnt schon 21.00 uhr mez ….super zeit !!! sieg !!!!

  3. 2:1 wäre auch mein Tipp, auch wenn wahrscheinlich diesmal am Anfang Sosa für Kun spielen wird. Ein Sieg aber wird in jedem Fall wichtiges Selbstvertrauen für die Quali-Spiele geben. Außerdem hoffe ich das die Deckunmg diesmal besser steht.

  4. glücklicher sieg ,durch wieder mal geniale geniestreiche von leo messi !!!
    ich sage es nicht gerne aber brazil hätte ein unentschieden verdient gehabt,weil sie mit der jungen mannschaft gut nach vorne gespielt und viel druck entwickelt haben…. also die werden 2014 richtig mitmischen !!!
    unsere abwehr wie immer kreisklassen niveau da ist keine entwicklung zu erkennen,also sabella ist derfalsche mann ganz klar!!! der hat die truppe jetzt 14 tage beieinander gehabt und bekommt keine ordnung in die defensive!!! romero wieder fliegenfänger in reinkultur(3.gegentor)…man braucht einen guten keeper um tuniere zu gewinnen und er hat kein weltklasseformat das steht fest!!!! also ein toptrainer aus europa (pep der ist doch jetzt frei?????) müsste ran und dort richtig zucht und ordnung reinbringen,denn sich nur auf messi und die offensive zu verlassen ist zu wenig !!! soooo jetzt habe ich dampf abgelassen,beim nächsten mal wirds besser!!! aber gute unterhaltung wars allemal und die tore waren wieder mal zum zunge schnalzen……sieg 4:3

  5. catalanfutbol

    Sehr guter Blog!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s