Copa Sudamericana: Wieder Torfestival zwischen Boca und Independiente – Racing verliert in Santa Fé

Im Rahmen der nationalen Vorausscheidung der Copa Sudamericana kommt es in Argentinien zu drei Begegnungen: Bereits in der letzten Woche besiegte Tigre im Hinspiel auswärts Argentinos Juniors mit 2:1. Am Mittwoch Abend trennten sich Boca Juniors und Independiente in einem offenen Schlagabtausch 3:3 und Racing ging mit 1:3 in Santa Fé gegen Colón unter.


Für viele Zuschauer war es ein Déjà-vu: Independiente ist in höchst kritischen Zeiten zu Gast in La Bombonera, könnte mit Gegentoren gesteinigt werden und geht letztendlich mit einem Lächeln vom Platz: So war es im März beim Derby, das die Roten durch ein Traumtor von Tecla Farias in der Schlußminute für sich entscheiden konnten.
Auch diesmal kam Independiente ohne Tor aus den letzten 3 Spielen, zudem mit der Depression einer Derbyniederlage am vergangenen Sonntag. Und Boca hätte den Gast aus Avellaneda durchaus Abschießen können. Nach dem Treffer von Silva nach Stolperer von Galeano (15.) regnete es förmlich Torchancen für die Xeneizes, dessen Offensive um Sánchez Miño, Chavez und Blandi es an der Abgeklärtheit der alten Herren mangelt. Dennoch verwandelte Boca den Ausgleich von Santana in der 44. Minute noch vor der Halbzeit wieder in eine Führung.

Nach dem Seitenwechsel verbesserte sich Independiente zumindest offensiv. Boca musste nach dem Platzverweis von Schiavi 40 Minuten mit einem Mann weniger agieren, so dass Vidal, Santana und die beiden Ex-Boca Spieler Morel Rodriguez und Fabian Vargas den jungen Keeper D’Angelo mächtig unter Druck setzten. Bis auf den Ausgleich von Rosales (48.) lieferte dieser vor der mageren Kulisse in der Bombonera ein starkes Spiel ab und konnte sich trotz höchster Beschäftigung nach dem Freistoßtreffer von Sánchez Miño eine Viertelstunde vor Ende über den Sieg bei seinem internationalen Debüt freuen. Fast. Denn Boca agierte zunehmenden nervöser und Independientes 9er Tecla Farias ballerte aus allen Winkeln auf den Kasten.
Auf der anderen Seite hatte das Team von Trainer César Falcioni aber auch genügend Torchancen, um den Sieg einzufahren. Auffallend war im Spielaufbau vor allem der eingewechselte Neuzugang aus Uruguay, Emiliano Albín.
In der Schlußphase war es schließlich ein Patzer von Clemente Rodriguez, der gegen Leguizamón zu spät kam und so Farias die Möglichkeit zum Ausgleich vom Elfmeterpunkt lieferte. Dieser musste gar zweimal antreten, aber lies sich nicht aus der Ruhe bringen. Wie bereits im März jubelte el tecla als letzter.

Nach dem miserablen Saisonstart könnte dieser Sieg Independientes Mannschaft motivieren und Trainer Cristian Diaz etwas Luft verschaffen. Die Qualifikation für das Achtelfinale der Sudamericana, wo der Sieger der Begegnung zwischen Envigado (KOL) und Liverpool (URU) wartet, ist aber längst noch nicht in trockenen Tüchern. Am kommenden Mittwoch kommt es zum Rückspiel im Estadio Libertadores de América. Sicherlich mit mehr Zuschauern und hoffentlich mit ähnlichen vielen Toren.
Die Randale-Anekdote: Nach dem Ausgleich in der letzten Minute werfen Boca-Fans von den teuersten Plätzen des Stadions eine Werbetafel auf die jubelnden Ersatzspieler von Independiente. Einen Tag nach dem Vorfall meldet die Presse eine Platzsperre von einem Spiel für Boca. Änderungen diesbezüglich so gut wie sicher.

Boca: D’Angelo; Cellay, Schiavi, Brudisso, Clemente; Ledesma, Somoza, Sánchez Miño; Chávez; Blandi und Silva.

Independiente: Navarro; Russo, Tula, Galeano, Morel Rodríguez; Santana, Battión, Vargas; Rosales; Vidal und Farías.

Tore: 15′ Silva (B), 44′ Santana (I) y 45′ Somoza (B).  48′ Rosales (I), 76′ Sánchez Miño (B) und 90′ Farías (I) (Elfmeter).

Wechsel: 46. Cáceres für Galeano (I), 54′ Albín für Chávez (B), 59′ Acosta für Blandi (B), 61′ Ferreyra für Vargas (I) und 75′ Leguizamón für Vidal (I).

Platzverweise: 51′ Schiavi (B):

Ausführliche Zusammenfassung mit Radiokommentar:

Racing vermasselt internationales Comeback nach 9 Jahren

In der dritten innerargentinischen Begegnung musste Racing in Santa Fé bei Colón antreten. Die Blauweissen hatten sich zur Feier ihrer Rückkehr auf internationales Terrain nach neun Jahren viel vorgenommen. ein Extra-Trikot, Mannschaftsfoto im Anzug, etc… . Aber der Academia brachte auch der Rückenwind aus dem Derbysieg am Wochenende allerdings herzlich wenig und man verabschiedete sich mit einer 1:3 Niederlage.

Advertisements

7 Antworten zu “Copa Sudamericana: Wieder Torfestival zwischen Boca und Independiente – Racing verliert in Santa Fé

  1. Hallo Kun, hab neulich zufällig gelesen das Argentina tatsächlich einen Olympiasieger in London hatte, Sebastian Crismanich im Taekwondo.
    Von Kun Aguero hab ich gelesen das er vier Wochen ausfällt wegen Bänderdehnung. Die Quali-Spiele im September wird er also wohl verpassen, schade.

  2. arg. u20 frauen verlieren auch das 3.vorrundenspiel mit 1:4 gegen norwegen……also eine miserable bilanz bei dieser wm 19 gegentore bei einem erzielten treffer!!! gute heimreise….

  3. Kun Agüero ist doch für Quali-spiele nominiert worden! Aber wer zum Teufel ist Hernan Barcos von Palmeiras? Kann mir da jemand weiterhelfen?

  4. raus mit den tipps!!!!! mein tipp für morgen nacht 3:1 SIEG !!!
    anpfiff morgen nacht 01:10 uhr mez……

  5. Hallo zusammen,

    das Spiel kann ich heute Nacht zwar nicht live verfolgen (bin nämlich mit Freunden unterwegs), aber ich drücke die Däumchen…und tippe auf ein knappes 2:1 für unsere Jungs! Ein Gegentor fangen wir uns bestimmt wieder. Aber vorne werden es Leo und Higuain schon richten.

  6. Gegen Paraguay haben sie sich in letzten Jahren zu Hause oft schwer getan, aber zur Zeit sind die auch nicht so gut drauf, ich tippe 2:0!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s