Wildwestszenen in der Primera C: Spieler von Barras bestohlen und verprügelt

Im Nordwesten der Hauptstadt Buenos Aires kam es am Wochenende beim Ligaspiel von San Miguel gegen Excursionistas zu schwerer Randale. Nachdem die Gäste den Führungstreffer erzielten, stürmte San Miguels Barra Brava den Gästeblock, wo sich Familienangehörige, Klubverantwortliche und nicht nominierte Spieler aufhielten. Die Akteure auf dem Rasen mussten mitansehen, wie der Schlägertrupp ihre Angehörigen massiv attackierte. Dabei wurde der vor kurzem am Knöchel operierte Spieler, Gerardo Castro (23), seiner Krücken beraubt und mit selbigen verprügelt. Schwer zugerichtet musste Castro ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden. Als der Schiedsrichter aufgrund der chaotischen Lage das Spiel nach 35 Spielminuten abbrach, wurden Spieler beider Mannschaften beim anschließenden Platzsturm des 50-60 Mann starken Mobs bis auf die Unterhosen entkleidet und teilweise verletzt. Die Gästekabine wurde komplett leergeräumt: Brieftaschen, Dokumente, Handys, Kleider – alles weg.

„Eine unglaubliche Schande, insbesondere von der Polizei. Die sind den Barras einfach aus dem Weg gegangen und haben bei dem ganzen Wahnsinn einfach nur zugeschaut!“  Néstor Rapa, Trainer Excursionistas

Excursionistas hat bereits rechtliche Schritte eingeleitet und möchte die Verantwortlichen auf Seiten der Barras und der Polizei verklagen. Ein Statement der AFA steht noch aus, auch weil AFA-Chef Julio Grondona und seine rechte Hand Dr. José Luis Meiszner noch nicht aus Japan (FIFA-Klub-Weltmeisterschaft) zurückgekehrt sind.

Eine Antwort zu “Wildwestszenen in der Primera C: Spieler von Barras bestohlen und verprügelt

  1. Pingback: Die Blog- und Presseschau für Dienstag, den 18.12.2012 | Fokus Fussball

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s