argifutbols Expertenrunde: Was geht im Torneo Final?

Zur neuen Saison wollten wir es wissen und haben uns mit den Experten des argentinischen Fußballs unterhalten. Wer bestimmt das Meisterrennen? Wer muss runter? Und wie ist es um den individuellen Gemütszustand zum futból argentino bestellt? Die illustre Runde besteht aus Kai Behrmann, freier Autor und Fotograf in Südamerika, „Verrückt nach Fußball – Protagonist und Herausgeber des Fußballmagazins Pasión Latina, Jan-Henrik Gruszecki und „das Auge des Fußballs“, der Fotograf und 11Freunde-Mitbegründer Reinaldo Coddou. Natürlich haben auch wir das Orakel befragt und nebenbei noch den internen argifutbol-Abstiegskampf angeheizt.

Portrait-Kai-Behrmann-2Kai (schreibt u.a. für 11freunde.de): Aus sportlicher Sicht sollte man sicherlich nicht zu hohe Erwartungen an die neue Runde in Argentiniens Eliteliga haben. In den vergangenen Jahren ist das Niveau stets gesunken. Talente suchen immer früher den Absprung nach Europa und seitdem aufgrund der Devisensperre der Kirchner-Regierung nicht einmal mehr üppige Dollar-Gehälter winken, ist Argentiniens Fußball für Cracks noch unattraktiver geworden. Gerade im Vergleich zum brasilianischen Nachbarn versprüht die Primera División personell weitaus weniger Glanz. Spannend dürfte es trotzdem werden. Dafür garantieren schon die beiden Trainer-Rivalen auf den Bänken der Erzrivalen River Plate und Boca Juniors: Ramón Diaz und Carlos Bianchi. Den Meister vorherzusagen ist dagegen ungefähr so schwer, wie die Lottozahlen richtig zu tippen. In den vergangenen Jahren haben es immer wieder kleine Clubs wie Banfield, Argentinos Juniors oder Arsenal geschafft, den großen Vereinen eins auszuwischen. Dennoch wird in dieser Saison wieder mit Titelverteidiger Vélez Sarsfield zu rechnen sein. Außerdem dürfen sich Clubs wie Racing, River und Boca zu den Titelanwärtern zählen.

 

christpofChristof (argifutbol): In dieser Rückrunde traue ich Lanús den großen Wurf zu. Der Verein hat das Zeug dazu, um am Ende ganz oben zu stehen. Vélez Sarsfield und vor allem die Boca Juniors mögen besser besetzte Kader vorweisen – müssen sich aber auch der Doppelbelastung durch Copa und Liga stellen. Natürlich hoffe ich darauf, dass auch Independiente eine gute Halbserie spielen wird und am Ende den drohenden Abstieg noch abwenden kann. Ich setze da aber weniger auf die eigene Stärke der Roten, sondern viel mehr auf die Schwäche von Quilmes, San Martín und Unión Santa Fé. Ferner sollte auch ein Blick auf den Kampf um den Aufstieg in der Primera B Nacional geworfen werden. Wie jeder Fan des argentinischen Fußballs wünsche ich mir Rosario Central zurück. Gerne dürfen auch Banfield, Gimnasia La Plata oder Atletico Tucúman vorn mitmischen. Besonders gespannt bin ich auf die individuelle Entwicklung von Daniel Keko Villalva und Cristian Pochi Chávez. Sie blicken auf durchwachsene Jahre bei River Plate bzw. Boca Juniors zurück, könnten bei ihren neuen Vereinen, den Argentinos Juniors und Lanús, aber eine gute Rolle spielen, um endlich das in ihnen schlummernde Potenzial abzurufen.

 

Bildschirmfoto 2013-02-11 um 18.52.26Janni (Verrückt nach Fußball): Ich erwarte eine extrem spannende Saison. Als Racing-Fan hoffe ich natürlich, dass wir endlich mal bis zum letzten Spieltag um den Titel spielen. Mit der angenehmen Art von Trainer Zubeldia ist genug Ruhe im Verein eingekehrt, um langfristig Erfolg zu haben. Großer Favorit ist für mich Vélez Sarsfield, die ihr ohnehin starkes Team mit Gago noch einmal verstärken konnten, wobei der Gago von 2013 nicht der Gago von Boca ist – auch er muss sich erstmal einen Stammplatz erkämpfen. Boca und River spielen für mich keine Rolle im Titelrennen, Bianchi und Ramón Díaz sind Trainer von gestern, die nicht auf dem Stand des Fußballs im Jahr 2013 sind – da sehe ich Racing und Vélez weiter. Spannend wird es vor allem unten: Steigt Independiente ab oder nicht? Für die Roten gilt das Prinzip Hoffnung – viel Substanz hat das Team nicht. Wie so oft finden sich aber unten Mannschaften, die noch schlechter sind. Unión de Santa Fe traue ich nicht mehr als 15 Punkte in dieser Saison zu, sie stehen für mich als Absteiger bereits fest. Quilmes kann sich evtl. noch befreien, die Cerveceros sehe ich zumindest stärker aufgestellt als San Martín (SJ).

 

Bildschirmfoto 2013-02-11 um 19.14.54Viktor (argifutbol): Persönlich mache ich mir große Sorgen um meinen Lieblingsverein Independiente. Sportlich sollte die Rettung möglich sein, der Kader ist mit Routiniers gespickt. Allerdings ist der gesamte Verein in einer institutionellen Krise. Das schlimmste: Racing könnte durchaus Meister werden.
Die Presse wird sich wahrscheinlich ausschließlich um Boca, River und ihren Retrotrainern befassen. Vielleicht reißt Bianchi international etwas mit Boca. Leider ist Riquelme nicht aus dem Rampenlicht verschwunden. Nervt, der Typ!
Für die Copa Libertadores freue ich mich ganz besonders aus der Fan- und Tribünenperspektive auf die Gruppe 7, wo mit Newells, Universidad de Chile und Olimpia aus Paraguay drei Mannschaften mit sehr guten und reisefreudigen hinchadas aufeinandertreffen. Den Cup holt aber mit Sicherheit ein brasilianisches Team.

 

Bildschirmfoto 2013-02-11 um 19.18.02Andreas (argifutbol): Auch mein Blick ist auf die untere Tabellenregion gerichtet, die argifutbol-Autoren haben einen irren Abstiegskrimi vor sich. Es wird verdammt schwer für meine Cerveceros, sich vorm erneuten Gang in die Nacional B retten zu können. Hinsichtlich des dürftigen Spielermaterials helfen eigentlich nur die Grundtugenden im Abstiegskampf: Gras fressen, für einander kämpfen und vorne muss es irgendwie klingeln – ob per Grätsche, mit der Hacke oder durch die Schnürsenkel, bisher fehlte es stets an Kaltschnäuzigkeit bei den sich bietenden Chancen. Also, selbst Punkte einfahren und am Ende drei Mannschaften hinter sich lassen. Im Abstiegskampf ist sich jeder selbst der Nächste, drum sage ich: Chau Rojo, vas a la B!
Die Meisterschaft sehe ich total offen. Vélez, Boca und Newell´s sind die aussichtsreichsten Kandidaten. Ich persönlich hoffe, dass der Meistertitel nach Rosario geht, sie hatten es im letzten Jahr schon verdient gehabt. Außerdem bin ich sehr gespannt, ob Vélez junger Mittelstürmer Chucky Ferreyra weiterhin als Tormaschine für Furore sorgt und ob das ehemalige Traumduo Burrito Martínez/Tanque Silva nun bei Boca an seine glorreichen Zeiten bei Vélez anknüpfen kann.

 

coddouReinaldo („Das Auge des Fußballs“):Boca siempre es candidato.“ Aufgrund der glorreichen Historie verfügt der Klub über eine unvergleichliche Strahlkraft und zählt wie jede Saison zwangsläufig zu den aussichtsreichen Kandidaten. Doch auch in Boca wird im Grunde kein anspruchsvoller Fußball gespielt. Und daran wird die Rückkehr der Diva Riquelme auch nichts ändern. Die letzte spielstarke Mannschaft in Argentinien stellte CA Huracán unter Trainer Angel Cappa in 2009. Jene junge Truppe begeisterte die ganze Liga mit ihrem schnörkellosen, attraktiven Offensivfussball, wurde jedoch auf der Zielgeraden auf skandalöse Art und Weise um den verdienten Lohn gebracht. Seither hat sich der Traditionsklub aus dem Viertel Parque Patricios in mein Herz gespielt. Nach jener sensationellen Saison ging es aber rapide bergab. Aktuell verliert sich Huracán in den Niederungen der Nacional B und wird auch dieses Jahr nichts mit dem Aufstieg zu tun haben, vielmehr steckt man mittlerweile gar im Abstiegskampf. Das Traurigste dabei ist, dass dieses wunderschöne Estadio Tomás Adolfo Ducó keinen Erstligafußball beheimatet.

Wie sind eure Meinungen und Prognosen zum Torneo Final? Welche Mannschaft kann für eine Überraschung sorgen? Welcher Spieler startet so richtig durch? Unten im Kommentarfeld könnt ihr euch austoben und uns eines Besseren belehren. Und vielleicht schlagt ihr uns noch ein paar neue Vereine zum Mitfiebern vor, wir wollen auch mal oben mitspielen.

Eine Antwort zu “argifutbols Expertenrunde: Was geht im Torneo Final?

  1. Erst mal ein dickes Lob an eure Seite……würde mich freuen mal einen Artikel über San Lorenzos Rückkehr nach Boedo zu lesen, war ja schon eine große Nummer und emotionale Geschichte im futbol Argentina…..saludos und weiter so

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s