3:0 gegen Venezuela: WM-Quali fast sicher

Die argentinische Nationalmannschaft hat am 11.Spieltag der WM-Qualifikation einen großen Schritt in Richtung Brasilien 2014 gemacht. Im ausverkauften Estadio Monumental feierte man einen nie gefährdeten 3:0-Sieg gegen Venezuela.
Die Argentinier sind gegenüber ihrer Landesauswahl sehr launisch. Zwischen Scham und Stolz, Verachtung und Bewunderung, zwischen Hass und Liebe gibt es kaum eine rationale Wahrnehmung der Albiceleste. Dank des Faktors Lionel Messi schlägt derzeit das Launenbarometer stark aus Richtung Herzlichkeit.

Die Eintrittskarten waren innerhalb eines Tages ausverkauft, im Internet verhökerte man (teilweise gefälschte) Tickets für den vier- bis fünffachen Preis. Die Fans kamen, um Messi zu sehen. Ein Personenkult, der sich beim größtenteils bessergestellten Publikum des Estadio Monumental vor allem durch das Smart-Phone-Blitzlichtgewitter bei Messis Elfmetertreffer (44.Min) manifestiert. Jeder Ballkontakt des Flohs war verbunden mit einem Ansteigen des Geräuschpegels, wie man ihn sonst eher von Jugendturnieren kennt.

So auch in der Spielszene zuvor, als Messi am Mittelkreis einen erneuten Sturmlauf startet, vier Venezolaner hinter sich lässt und Verteidiger Cichero schließlich mit seinem Oberarm dem Publikum Zeit verschafft, die Kamera zu zücken.

Beim ersten Treffer der Argentinier in der 28. Minute war der Star des FC Barcelona auch entscheidend beteiligt. Ein kurzes Zuspiel verarbeitet er blitzschnell zu einer idealen Vorlage für Gonzalo Higuaín, der sich langsam aber sicher eine effizientere Trefferqoute angewöhnt, sich gut im Rücken der Abwehr löst und alleinstehend vor dem Torhüter einnetzt.

Auch der dritte Treffer an diesem Abend war eine Co-Produktion der beiden. Messi stürmt in die gegnerische Hälfte und beendet seinen Lauf mit einem spitzen Pass in das Herz des Strafraums, wo erneut Higuaín zur Stelle ist (59. Min).

El pipita wurde an seiner alten Wirkungsstätte vom Publikum gefeiert, ebenso wie der im Mittelfeld überzeugende Ex-River-Spieler Javier Mascherano. Auch Argentininien-Rückkehrer Fernando Gago zeigte eine starke Leistung. Lavezzi Auftritt war wohl etwas glücklos, vielleicht hätte Palacio seine Chance früher verdient.

Argentiniens Abwehr ist noch weit entfernt vom Niveau anderer Nationalmannschaften, aber ein Spiel gegen Venezuela ist hierfür nicht das ideale Untersuchungsobjekt. Bis auf zwei Sturmläufe  vom pfeilschnellen Rondón hatte die Vinotinto wirklich wenig zu bieten.

Lionel Messi konnte seine Tormarke in der Nationalmannschaft derweil auf 32 Treffer schrauben und ist damit nur noch zwei Tore von Diego Maradona entfernt.

Der Spielbericht hier.

Eine ausführliche Zusammenfassung (mit portugiesischem Kommentar):

Advertisements

14 Antworten zu “3:0 gegen Venezuela: WM-Quali fast sicher

  1. ciao cugino siamo davide e mihaela abbiamo visto i tuoi articoli anche se sono scritti in tedesco e capisco poco son belli complimenti e in bocca al lupo xd!!!

  2. Hey Kun, hat alles geklappt mit dem Spiel angucken, hab leider nur den Anfang verschlafen. Nächste Mal Wecker stellen. Ein Sieg noch müsste jetzt eigentlich für die WM-Quali reichen. Vielleicht schon in Bolivien, wo es noch eine 6:2 Niederlage aus der letzten Quali wettzumachen gilt.

  3. brauchst keinen wecker stellen glaube 21.00 uhr morgen….auch wenn leo keinen großen bock auf das spiel hat sie sind gut drauf und werden morgen ich denke mal 2:0 oder höher gewinnen….die 1.halbzeit gegen venezuela war ja wirklich gut…2.halbzeit nach dem 3:0 haben sie dann den fuss vom gas genommen….aber ich muß sagen das fehlen von KUN und DI MARIA ist nicht weiter aufgefallen….hätte ich so nicht erwartet…walter montillo hat wie ich finde ne gute partie im mittelfeld abgeliefert und über lavezzi brauchen wir nicht viel reden wieder geackert wie ein pferd leider diesmal kein glück gehabt….

  4. Stimme dir 100%tig zu, wobei ich di Maria und Kun schon noch etwas lieber spielen sehe. Aber Montillo und Arbeitstier Lavezzi – Hut ab, gute Leistung.
    Ein Sieg in Bolivien sollte schon drin sein, auch wenn Gago wohl verletzungsbedingt fehlen wird und Higuain nach gelber Karte gesperrt ist.

  5. das mit gago ist mir neu aber wenns so ist wird er von EVER banega auf jedenfall vollwertig ersetzt…aber gago hat wie hier auch geschrieben wurde ein gutes spiel gemacht….und an stelle von EL pipita wird dann halt palacio spielen…so einfach ist das…..

  6. Hallo Fans!

    Mit dem 1-1 in La Paz können wir doch sehr gut leben. Kolumbien verliert auch mal…gute Voraussetzungen für die letzten Spiele im Sommer und Herbst.

    Schade, dass Messi die große Chance kurz vor Schluss im 1 gegen 1 nicht genutzt hat, aber der Junge war ja wohl auch schon zur HZ völlig platt. Mir imponiert aber, wie er dennoch bis zum Ende durchgehalten hat.
    Ich ging davon aus, dass wir in der 2. HZ deutlich abbauen, aber dies war gar nicht so der Fall. Die Bolivianer hatten meiner Meinung nach gar keinen Spielplan mehr in der 2. Hälfte. Schüsse aus der 2. oder 3. Reihe, mehr kam da nicht.
    Habt ihr die Läufe von Di Maria gesehen? Wow! Der hatte wohl 2, 3 Lungen im Gepäck mitgebracht. Ich glaube, Angel wollte seinen Platzverweis von vor 4 Jahren vergessen machen.

    Frohe Ostern!

    André

  7. jaaaa also leo,solche dinger macht er normalerweise…er wirkte auf mich auch ein bischen unmotiviert an diesem tag…..aber palacio hatte am anfang auch so ein riesen ding …sowas muß rein basta !!!! also palacio ist keine gute alternative…er hatte jetzt schon einige einsätze …es kam einfach nichts brauchbares…absoluter totalausfall…..higuain hätte den am anfang gemacht …auf jeden fall……di maria und EVER haben ein gutes spiel gemacht….freu mich schon auf juni…gegen die beiden stärksten konkurenzteams kolumbien und equador !!!

  8. Ich hab im Kicker gelesen das Leo in der Halbzeit gekotzt hat und Angel di Maria mit Sauerstoff beatmet werden musste, also richtig Fußball spielen kann man auf 3600 Metern Höhe nicht. So ist wohl auch das Auslassen der Chance von Messi kurz vor Schluß zu erklären. Als nächstes geht’s ja dann am 7. Juni gegen Kolumbien und dann gegen Ekuador. Ich hab am 5. Juni Geburtstag und hoffe die Jungs machen mir dann mit einem Sieg der zur Qualifikation reicht, ein schönes Geburtstagsgeschenk!

  9. da mach dir mal keine sorgen ….in BUENOS Aires…ist traditionell keine schnitte zu holen….gegen ekuador allerdings wirds ein harter ritt….

  10. „in Buenos Aires ist traditionell keine Schnitte zu holen“ ???
    Ich glaube zwar auch nicht unbedingt an einen Sieg von Kolumbien, aber die Mannschaft von Pekerman kommt mit verdammt viel Rückenwind.
    Hier, die letzte Schnitte die zu holen war:

  11. Ihhhhhh, das ist doch schon ewig lange her! Ich kann mich irgendwie gar nicht mehr daran erinnern 🙂
    Okay, unter Peker hat Kolumbien Aufwind bekommen, aber zuletzt haben sie auch verloren, in Venezuela. Also Bange machen gilt nicht, die werden mir nicht den Geburtstag versauen, die nicht!!!!

  12. Shit, hab grad gelesen das nach dem CL_Spiel gestern Leo für 3 Wochen und Masche sogar für 6 Wochen ausfallen.

  13. jaaaa viktor….ich meinte allgemein quali spiele in Bs.As. da wird ganz selten verloren..klar das ein oder andere geht mal flöten…aber im großen und ganzen gibts in Bs. As. nichts zu holen..das wirst du wahrscheinlich bestätigen….

  14. ”mma is bigger than the sum of the individual parts” nice
    New York Dresses http://www.lovenewyorkdress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s