Archiv der Kategorie: Wühltisch

Hier landet alles andere… und noch viel mehr

Von Cordoba nach Palermo

Yes you Kun

Maradona, Messi oder Mascherano – in Argentina hat der Fußball schon viele Idole und Legenden hervorgebracht. Und da darf dieser Mann nicht fehlen. Torjäger, Publikumsliebling, Witzbold, Cumbiasänger und leidenschaftlicher Tänzer. Ein Star ohne Allüren, volksnah und immer mit einem flotten Spruch auf den Lippen. Er ist der heimliche Held der argifutbol Redaktion – perdón Diego – und auch der große Held einer unserer treuesten Leser. Weiterlesen

Argentinischer Fanstreich in Münchner Fußballkneipe

Ein Foto vom Originalzustand des Huracán Wandposters in der Münchner Fußball-Kneipe "Stadion"

Das neue Huracán Wandposter in der Münchner Fußball-Kneipe „Stadion“

Das Stadion an der Schleissheimer Straße 82 oder die „härteste Tür Münchens bei Champions League-Spielen“ gilt als eine der besten Fußball-Kneipen Münchens. Seit kurzem ziert ein Kurvenbild von CA Huracán die komplette hintere Wand der Kneipe. Es ist das Werk von Fußball-Fotograf und Huracán Hincha Reinaldo Coddou. Jedoch wurde das Bild nach wenigen Tagen entdeckt und von unbekannten Tätern „umdekoriert“. Argifutbol wollte der Sache auf den Grund gehen und wir begannen Fragen zu stellen.  Weiterlesen

Quilmes Trainer nach Schlägerei mit Fan zurückgetreten

Direkt nach dem Schlusspfiff im Heimspiel gegen Rafaela (1-1) platzte Quilmes Trainer Nelson Vivas der Kragen. Er griff sich Carlos Dondero (57), langjähriges Klubmitglied beim QAC, der ihn in den Schlussminuten mehrere beleidigt haben soll und schickte ihn mit drei Schlägen ins Gesicht zu Boden. Sicherheitspersonal und Polizisten mussten den wildgewordenen Übungsleiter festhalten, am heutigen Montag erklärte der Übeltäter folgerichtig seinen Rücktritt.

[youtube http://youtu.be/ZuEwl4cMXpY]

Der 39-malige Nationalspieler übernahm die Cerveceros zu Saisonbeginn, jedoch überzeugte die Mannschaft unter seiner Regie nur selten (14 Punkte aus 12 Spielen). Vivas Nachfolger soll noch in dieser Woche vorgestellt werden.

Libertadores: Boca schaltet Titelverteidiger Corinthians aus und trifft auf Newell’s

Im Achtelfinale der Copa Libertadores konnte Boca Juniors dem brasilianischen Titelverteidiger Corinthians in Sao Paulo dank eines Traumtores von Riquelme ein 1:1 abtrotzen und qualifiziert sich damit für die nächste Runde. Hier treffen die Xeneizes auf Newell’s Old Boys, die im rein argentinischen Duell Vélez Sársfield besiegten.

Weiterlesen

Inter Mailand bald mit argentinischer Startelf?

Nach übereinstimmenden Medienberichten aus Argentinien und Italien steht Inter Mailand vor der Verpflichtung der argentinischen Shootingstars Mauro Icardi (20, Sampdoria Genua) und Rubén Botta (23, Tigre). Während Bottas Vertrag bei Tigre zum Saisonende ausläuft, müsste Inter für Icardi tief in die Tasche greifen. Sampdoria fordert rund 15 Millionen, Inter möchte den Preis noch etwas drücken. Als sicherer Neuzugang steht bereits Abwehrroutinier Hugo Campagnaro (32) fest. Der Innenverteidiger kommt ablösefrei vom SSC Neapel. Weiterlesen

3:0 gegen Venezuela: WM-Quali fast sicher

Die argentinische Nationalmannschaft hat am 11.Spieltag der WM-Qualifikation einen großen Schritt in Richtung Brasilien 2014 gemacht. Im ausverkauften Estadio Monumental feierte man einen nie gefährdeten 3:0-Sieg gegen Venezuela.
Weiterlesen

Derbysieg in Avellaneda: Wenn man vor lauter Grinsen nicht schlafen kann

Aus der Sicht von Independiente ist der gestrige 2:0 Sieg im Clásico de Avellaneda gegen den Erzrivalen Racing eigentlich in zwei Worten greifbar: Partido perfecto – perfektes Spiel. Intensiver sind allerdings Eindrücke, von jemandem der live dabei war. Ein -längerer- Erlebnisbericht von Viktor Coco.

Weiterlesen

Qué Boludos! Die besten Fehlschüsse und -griffe des Jahres

Zum Abschluss des Jahers wollen wir Euch die besten Fehlschüsse und Torwartfehler des Torneo Inicial zeigen. Zum Kopfschütteln, Lachen, Weinen oder einfach nur: qué boludo!

Argifutbol wünscht Euch allen eine rauschende Silvesternacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr – Feliz Año Nuevo!!!

Golazos: Die Top 10 Tore aus Argentinien

Zum Abschluss der Hinrunde haben wir ein ganz besonderes Schmankerl für euch: Die zehn schönsten Tore aus dem Torneo Inicial 2012 – Golazo!!

Welches Tor war für euch das Schönste?

Die große Argifutbol-Umfrage!

Eure Meinung ist gefragt! Aus euren Rankings erstellen wir in circa einen Monat eine möglichst repräsentative Top-11 der Hinrunde. 

LINK ZUR UMFRAGE

 

Almeyda bei River entlassen

In der Nacht zum Mittwoch wurde River Plate Trainer, Matías Almeyda, per Telefonanruf von Präsident Daniel Passarella seines Amtes entbunden. Almeydas Entlassung kommt zwei Spieltage vor Ende der Hinrunde etwas überraschend, schaffte man doch mit dem ehemaligen Mitttefeldspieler den direkten Wiederaufstieg. In dieser Spielzeit lief es beim Rekordmeister nicht immer rund. Platz 9 und anhaltende Probleme mit Klubführung und Umfeld führten letztlich zur Entlassung.

Almeyda dirigierte 60 Spiele (22 Siege, 9 Niederlagen), insgesamt holte River dabei 108 von 180 möglichen Punkten, bei 100-45 Toren. Keine schlechte Statistik, doch letztlich trennte sich die Klubführung von ihrem Aushängeschild. Als Nachfolger wird Ramón Díaz gehandelt. Es wäre Díaz drittes Engagement bei River mit denen er bereits fünfmal Meister wurde, sowie die Copa Libertadores und die Supercopa Sudamericana gewinnen konnte.

Wundertüte Tigre: Von der grauen Maus zur Überraschungsmannschaft Argentiniens

Der kleine Klub aus dem Flussdelta zu Tigre hat gestern ein neues Kapitel in seiner Vereinschronik aufgeschlagen. In der 110-jährigen Klubgeschichte qualifizierte sich „el Matador de Victoria“ erstmals für ein Halbfinale eines internationen Turniers. Und noch mehr: Weil der andere argentinische Vertreter, Independiente de Avellaneda, gegen Universidad Católica ausschied (2-2, 1-2), ist CA Tigre als letzter argentinischer Vertreter automatisch für das Champions League-Pendant, die Copa Libertadores, qualifiziert. Dabei galten die Argentinier, die in der Liga nach 12 Spielen sieglos auf dem vorletzten Tabellenplatz stehen, im Vorfeld des Turniers als krasser Außenseiter. Im Achtelfinale war man gegen Deportivo Quito eigentlich schon ausgeschieden, angetrieben von der heimischen Kulisse überrollte man den Gegner in den Schlussminuten regelrecht und triumphierte noch mit 4-0. Im Viertelfinale wartete mit dem 29maligen paraguayischen Meister Cerro Porteño erneut ein starker Gegner, doch nach einer 90-minütigen Achterbahnfahrt der Gefühle setzte sich Tigre spekatakulär mit 4-2 (0-1 Hinspiel) durch. Wir schauen uns den Klub aus dem Flussdelta etwas genauer an. Weiterlesen

Arsenal gewinnt Supercopa nach Elfmeterkrimi

Der amtierende argentinische Meister Arsenal de Sarandí hat sich in der vergangenen Nacht mit 4-3 (0:0) nach Elfmeterschießen gegen Pokalsieger Boca Juniors durchgesetzt. In einem über weite Strecken ereignisarmen Finale war der kleine Vorstadtklub die spielbestimmende Mannschaft und hätte die Partie gegen ein harmloses Boca schon in der regulären Spielzeit entscheiden müssen. Weiterlesen

Im Kampf gegen das Schienbein: El „Tano“ Nasuti

Es gibt Tage, an denen will es einfach nicht laufen. Blöd nur, wenn der Moment ungünstig ist, beispielsweise beim Derby gegen seinen größten Rivalen. Oder bei einem entscheidenden Meisterschaftsspiel. Und wenn beides zusammenfällt, hat man ein Spiel für die Geschichtsbücher gesehen. Gestern geschehen beim Clásico del Astillero. Weiterlesen

Last Minute Ausgleich beim Superclásico: Erviti vermiest Rivers Party

532 Tage lang mussten die Fans auf diesen Moment warten. Das Spiel der Spiele, nicht Clásico, nein Superclásico. Wir schreiben die 189. Auflage und die Hauptstadt befindet sich endlich wieder im absoluten Ausnahmezustand. Straßenkarawanen, Fahnenmeere, Schlachtgesänge vom Hafenviertel Boca bis in das feinere Viertel Nuñez im Norden der Stadt. Das Monumental, Spielstätte von Rekordmeister River Plate, ist fast komplett in den Farben Rot und Weiß gehüllt, explodiert beim Einlauf der Mannschaften förmlich. Man of the match: die Fans von River Plate, die kurz vor Schluss ganz hart auf den Boden der Tatsachen aufschlugen. Weiterlesen

Hola, ich bin aus Messi

Zwei argentinische Touristen haben sich in Laos bei einem Fahrkartenkauf nach Vietnam als Staatsbürger des Landes „Messi“ ausgegeben. Grund dieser ungewöhnlichen Aktion: Am Verkaufsschalter musste das Personal die Reisedaten aufnehmen und hatte sichtlich Probleme mit der richtigen Schreibweise ihrer Nationalität. Tja, wie kommt man nun da raus, ohne als kompletter Volltrottel dazustehen? Die Auflösung seht ihr im Bild. Argentinien, das ist Messi, Messias oder auch eben Messilandia.

Hier gehts zum Foto auf der Seite Olé.

Pepe und die 2000

José Santos Romero, genannt Pepe, trat am gestrigen Mittwoch seinen 2000. Arbeitstag als Trainingsleiter der All Boys an – Rekord im schnelllebigen fútbol argentino. Schon als Aktiver kickte Pepe Romero für die Schwarz-Weißen aus dem Viertel Floresta und führte diese erstmals in Argentiniens höchste Spielklasse, musste aber kurz darauf seine Spieler-Karriere mit nur 26 Jahren verletzungsbedingt beenden. Knapp vierzig Jahre später kehrte el Albo in die Primera División zurück, mit Pepe Romero an der Seitenlinie. argifutbol blickt auf die Karriere der All-Boys Legende zurück. Weiterlesen

Nach Fallrückzieher Armbruch!

Beim Versuch eines Fallrückziehers während einer Trainingseinheit Fußballtennis, bricht sich Pablo Piatti (23) den rechten Arm! Der argentinische Außenstürmer fällt nun zwischen acht bis zehn Wochen aus. Piatti wechselte 2011 für 7,5 Millionen Euro von Almería zu Valencia. Beim sechsfachen spanischen Meister kam er bisher nicht über den Status eines Ergänzungsspieler hinaus.

Vor gut einem halben Jahr verletzte sich Teamkollege und Landsmann Ever Banega beim Tanken, wir berichteten. Mit Gago und Costa stehen noch zwei weitere Argentinier im Kader von Los Ches, ebenso Trainer Mauricio Pellegrino – allesamt potentielle Kandidaten zur Fortsetzung dieser kuriosen Verletztungsserie.

Copa Sudamericana: Wieder Torfestival zwischen Boca und Independiente – Racing verliert in Santa Fé

Im Rahmen der nationalen Vorausscheidung der Copa Sudamericana kommt es in Argentinien zu drei Begegnungen: Bereits in der letzten Woche besiegte Tigre im Hinspiel auswärts Argentinos Juniors mit 2:1. Am Mittwoch Abend trennten sich Boca Juniors und Independiente in einem offenen Schlagabtausch 3:3 und Racing ging mit 1:3 in Santa Fé gegen Colón unter.

Weiterlesen

Wer ist eigentlich… Matías Suárez?

Der FC Bayern ist diversen Medienberichten zufolge an einer Verpflichtung von Matías Suárez vom RSC Anderlecht interessiert. Grund genug für Argifutbol, einen genaueren Blick auf den argentinischen Offensivspieler zu werfen. Bild

Weiterlesen

Riquelme führt Boca Juniors ins Viertelfinale der Copa – auch Vélez qualifiziert, Lanús scheitert

Mit einer herausragenden Leistung seines Spielmachers Juán Román Riquelme konnte sich Boca Juniors im Rückspiel der Achtelfinale in Chile gegen Unión Española mit 3:2 durchsetzen. Nach dem 2:1 im Hinspiel qualifizierte sich dasTeam von Trainer Falcioni damit für die Runde der letzten Acht, wo eine brasilianische Mannschaft warten wird. Ebenso erreichte das Viertelfinale Vélez Sarsfield gegen Atlético Nacional aus Kolumbien durch ein 1:1 unentschieden, nachdem das Hinspiel in Medellín 1:0 gewonnen wurde. Der dritte argentinische Vertreter C.A. Lanús scheiterte nach einer starken Aufholjagd letztendlich unglücklich an Vasco da Gama mit 4:5 im Elfmeterschießen.

Weiterlesen

Reinschaun: Boca wirbt für mehr Mitglieder

Boca und ihre Kampagne „Socio Adherente“

Blandi versenkt River

Im ersten Akt des Sommerclásicos Boca vs. River konnte der amtierende Meister den ewigen Rivalen souverän mit 2-0 besiegen. Spieler des Abends war Doppeltorschütze Nicolás Blandi. Weiterlesen

Die argentinische Trainergilde: überall, zu selten langfristig

Argentiniens ehemaliger Nationaltrainer José PekermanDer derzeitige Transfermarkt bugsiert nicht nur argentinische Spieler quer über den Fußballglobus, auch Trainer des Landes packen ihre Koffer, um ihre Taktiktafeln irgendwo neu aufzustellen.Gerardo Martino kehrt zu den Newell’s Old Boys zurück , José Pekerman unterschreibt als kolumbianischer Nationaltrainer und Diego Simeone heuert bei Atlético Madrid an.

Weiterlesen