Schlagwort-Archive: arsenal sarandi

Saisonrückblick auf die Apertura 2010 – Teil III

Tore, Tore, Tore – im dritten Teil unseres Rückblicks konzentrieren wir uns ausschließlich auf die Scharfschützen der Liga. Keine Sturmreihe wusste in der Apertura so zu begeistern, wie die des Vizemeisters Vélez. Juan Manuel Martínez und Santiago Silva haben uns Woche für Woche mit atemberaubenden Auftritten verwöhnt, keine Frage, dass dieses kongeniale Sturmduo auch in der Top 11 der Apertura zu finden ist. Auf den Verfolgerplätzen stellen wir euch zwei bisher noch weniger bekannte Torjäger vor, und natürlich vergessen wir auch nicht die 300. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die Sonntagsspiele: en breve

Matchwinner Cristian Chavez

Matchwinner Cristian Chavez

Mit der Rückkehr des lange verletzten Roman Riquelme findet Boca in die Erfolgsspur zurück. Nach schwachem Start in die Partie und dem 0-1 Rückstand gelang den Xeneizes noch ein 2-1 Heimsieg und eine mehr oder minder gelungene Generalprobe für das anstehende Rückspiel in der Copa Libertadores gegen Defensor Sporting. Der lang vermisste Regisseur hielt 90 Minuten durch und scheint fit für das emminent wichtige Spiel am Donnerstag.

Abwehr-Routinier Juan Monge (l)

Abstiegskampf

Abstiegskampf pur im Estadio Presidente Peron. Auf eigenem Platz verlor der Racing Club gegen den Aufsteiger San Martin aus Tucuman. Gegen die defensiv und konterstarken Tucumanos fand die Academia kein Mittel. Dennoch verbleibt man auf einem Nichtabstiegsplatz – verpasste aber die Chance den Vorsprung auf die Relegationsplätze zu vergrößern. Auf einen solchem steht nun San Martin und verdrängte Gimnasia La Plata auf den vorletzten Platz.

Spätestens mit der Heimpleite gegen San Lorenzo kann Gimnasia Jujuy für die zweite Liga planen. Der Rückstand auf einen Relegationsplatz beträgt nunmehr mehr als 11 Punkte.  San Lorenzo ist seit 5 Spielen ohne Niederlage, arbeitet sich peu a peu in die obere Tabellenhälfte vor und sicherte mit dem Sieg beim „Lobo Jujeno“ wohl die Qualifikation für die Copa Sudamerica in der zweiten Jahreshälfte.

enttäuschte Verlierer

enttäuschte Verlierer

Mit einer katastrophalen Niederlage geht Independiente im Diaspora-Stadion von Huracan gegen die Estudiantes de la Plata unter. Dabei hatte man in dieser Saison gerade zu Hause noch Punkte eingefahren und in der Fremde nichts gerissen. Angesichts der Doppelbelastung durch Liga und kontinentalem Wettbewerb schonten die Gäste ein Gros der Stammspieler, davon war auf dem Platze nichts zu sehen. Überragender Mann: Juan Manuel Salgueiro.Der Uruguayo erzielte das erste Tor selbst und bereitete drei weitere vor. Weiterlesen

La Lepra gewinnt den Clásico und Arsenal entführt drei Punkte aus La Plata

Newell’s Old Boys – Rosario Central 1-0

Die Newell’s Old Boys besiegten im Clásico Rosarino den Erzrivalen Rosario Central mit 1-0. Das Tor des Tages erzielte Routinier und Mannschaftskapitän  Rolando Schiavi per Foulelfmeter in der 2o. Spielminute, vorausgegangen war ein Foul von Braghieri an Machin. Es war bereits der 4 Saisontreffer des 35jährigen – drei davon vom Elfmeterpunkt. Der Sieg ging absolut in Ordnung, in einem eher unspektalurären Derby dominierte Newell’s die Partie und erspielte sich eine Vielzahl guter Chancen. Die beste vergab Goalgetter Fabiani, als er im besten JayJay Okocha- Stil erst Torwart und zwei Verteidiger ausspielte, um den Ball dann aus fünf Metern Entfernung über den leeren Kasten zu lupfen. Weiterlesen