Schlagwort-Archive: Bolatti Argentinien

Bolatti zieht es Richtung Palermo

Laut argentinischen Medienberichten wechselt Mario Bolatti, derzeit bei Huracán, im Januar zum italienischen Erstligisten US Palermo. Der FC Porto, bei dem die Transferrechte für den argentinischen Nationalspieler liegen, wurde sich demnach mit den Rosaneros einig.

In Parque Patricios hatte man bis zuletzt darauf gehofft Bolatti zumindest bis Juni halten zu koennen. Bei Palermo trifft der Blondschopf auf einen alten Bekannten: Javier Pastore wechselte bereits vor der Saison von Huracán nach Sizilien. Gemeinsam waren beide in der Clausura 2009 Vizemeister mit dem Globito geworden.

Diegos Festung hält – Argentinien fährt nach Südafrika!

Am Ende lagen sich alle in den Armen und sogar Maradona und Bilardo, die sich in den letzten Wochen als Protagonisten einer beispiellosen südamerikanischen Telenovela verdient gemacht hatten,  mochten sich zumindest für kurze Zeit wieder leiden und hüpften fröhlich gemeinsam über den Rasen Montevideos.  Kurz vorher hatte sich Argentinien mit einem knappen 1:0 Sieg (Bolatti, 84.) gegenUruguay für die Weltmeisterschaft in Südafrika qualifizert. Die Uruguayos müssen währenddessen gegen Costa Rica Überstunden machen, um sich doch noch das WM-Ticket zu sichern.

Es war eine gute Leistung der argentinischen Nationalmannschaft im Centenario von Montevideo. Eine gute Leistung, denkt man an die letzten Spiele der Albiceleste, an alle Spiele in der Eliminatoria unter Trainer Diego Maradona. Auch dieses Mal war es alles andere als ein Feuerwerk, das die Selección abgebrannt hat und schon gar nicht in der Offensive: ein Lionel Messi unsichtbarer denn je und Gonzalo Higuain der bis zu seiner Auswechslung in der 80. Minute in der Luft hing. Allerdings war das auch nicht anders zu erwarten: eine Aufstellung mit einem gelernten Innenverteidiger wie Otamendi auf der Außenbahn und Jonas Gutierrez als Kreativspieler verspricht nicht gerade Menotti-Fußball. Diego setzte ganz klar auf Defensive, auch als in der 80. Minute Mario Bolatti Higuian ersetzte blieb der Trainer seiner Linie treu:  ein fast identischer Wechsel hatte die Albiceleste gegen Peru noch die Führung gekostet, doch was am Samstag noch zum Desaster führte, wurde heute zum Glücksgriff. Weiterlesen