Schlagwort-Archive: clasico rosarino

Derby in Rosario: Newell’s empfängt Central

Der Auswärtsblock der Canalla letztes Jahr

Knapp drei Tage zelteten unter der Woche zahlreiche Anhänger von Rosario Central vor der Geschäftsstelle des Klubs, um eines der 3000 Tickets für das an diesem Sonntag um 17:00Uhr (Ortszeit- 21:00Uhr MEZ) stattfindende Derby gegen den Erzfeind Newell’s Old Boys  zu ergattern.

Die gastgebenden Fans motivierten unterdessen beim traditionellen Banderazo ihr Team. Ein Banderazo, was nirgends so ausgeprägt gelebt zu werden scheint wie in Rosario, ist ein Treffen der Fans im Stadion mit allen Fahnen und Trompeten wenige Tage vor einem wichtigen Spiel. Etwa 27.000 Anhänger von Newell’s sollen zur Vor-Unterstützung des aktuellen Tabellenführers erschienen sein.

Vor etwa einem Jahr flatterte folgender Bericht des damaligen Clásicos de Rosario in die Redaktion eines deutschen Fußballmagazins. Leider schaffte es das Derby Rosarino nicht in den Druck, weil Südamerika zur Zeit etwas überpräsent sei. Hmmm… Woran das wohl liegen mag? Ein Bericht vom 2. November 2008 Weiterlesen

Werbeanzeigen

Das heisse Vorspiel zum Derby in Rosario –

Bevor am Sonntag im Rahmen des 13. Spieltages des Torneo Clausura 2009 Rosario Central und Newell’s Old Boys im Clásico rosarino aufeinandertreffen, liefern sich sowohl die Fans, als auch die Präsidenten beider Klubs einen wahrhaftigen Kleinkrieg. Nachdem Centrals Präsident ankündigte, den rotschwarzen Gästefans nur 3900 Eintrittskarten bereitzustellen, versuchten etwa 600 Anhänger von Lionel Messis Ex-Klub in der Nacht zum Dienstag die Geschäftsstelle ihres Rivalen zu stürmen. Weiterlesen

La Lepra gewinnt den Clásico und Arsenal entführt drei Punkte aus La Plata

Newell’s Old Boys – Rosario Central 1-0

Die Newell’s Old Boys besiegten im Clásico Rosarino den Erzrivalen Rosario Central mit 1-0. Das Tor des Tages erzielte Routinier und Mannschaftskapitän  Rolando Schiavi per Foulelfmeter in der 2o. Spielminute, vorausgegangen war ein Foul von Braghieri an Machin. Es war bereits der 4 Saisontreffer des 35jährigen – drei davon vom Elfmeterpunkt. Der Sieg ging absolut in Ordnung, in einem eher unspektalurären Derby dominierte Newell’s die Partie und erspielte sich eine Vielzahl guter Chancen. Die beste vergab Goalgetter Fabiani, als er im besten JayJay Okocha- Stil erst Torwart und zwei Verteidiger ausspielte, um den Ball dann aus fünf Metern Entfernung über den leeren Kasten zu lupfen. Weiterlesen