Schlagwort-Archive: colon santa fe

Gemischte Gefühle in der Copa Sud

Ein breites Spektrum von Emotionen wurde dem geneigten Beobachter der drei Auftritte der verbliebenen argentinischen Klubs in den Rückspielen des Achtelfinales der Copa Sudamericana angeboten. Hoffnung, Aggression, Wut, Verzweiflung, Euphorie, Ekstase, Erleichterung, Freude… alles war dabei.

Für einige Fans von Colon endete der Ausflug nach Paraguay in Gewahrsam.

Weiterlesen

7 argentinische Fußballnews

Freunde der Sonne! Während westliche der Anden in einer spektakulären Rettungsaktion 33 Bergleute aus der Tiefe der Mine in San José ans Tageslicht geholt werden, haben wir mindestens 7 interessante Neuigkeiten aus dem Fußballgeschäft östlich der Anden gefördert. Dem 10. Spieltag mit Berichten und Videos zu allen Begegnungen (1.) und den dazugehörigen Topspielern (2.) folgt ein Überblick über die besten und schlechtesten Transfers der Saison von unserem Chef-Scout Christof (3.). Dazu stellen wir euch kurz und knapp den Trainer Antonio Mohamed vor (4.) und informieren über die enge Situation in der Primera B (5.). Maradona schiesst auf eine goldene Torwand in Moskau (6.) und unsere Serie über argentinische Fangesänge geht endlich in die nächste Runde (7.).

Weiterlesen

Halbwegs gelungenes Debüt für Russo!

Unentschieden! Stolze sechs an der Zahl gab es in zehn Spielen an diesem fünften Spieltag. Der Club Atletico Colon aus Santa Fe und Hauptstadtklub Velez Sarsfield haben haben weiterhin den Platz an der Sonne inne. Der Racing Club konnte drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg einfahren, keiner der Konkurrenten konnte indes siegen. Ein optimaler Start für den neuen Trainer der Academia, Miguel Russo. Dieser gewann einst mit den Boca Juniors die Copa Libertadores und mit Velez Sarsfield die Clausura 2005. Im vergangenen Jahr rettete er Rosario Central vor dem drohenden Abstieg, gleiches soll ihn nun auch beim gefährdeten Traditionsverein gelingen.

Wieder einmal erfolgreich: Racing

Weiterlesen

14. Spieltag: Banfield & Newell’s im Gleichschritt

Fünf Spieltage vor dem Ende der Apertura deutet alles auf einen Zweikampf um den Gewinn der Meisterschaft zwischen Banfield und den Newell’s Old Boys hin. Das Duo trennen immerhin schon vier bzw.sechs Punkte von den Verfolgern Colon bzw. Independiente.

Weiterlesen

12. Spieltag: Banfield und Newell’s Spitze!

Matchwinner für Colon: Federico Nieto

Dank dreier Tore von Federico Nieto gegen seinen alten Klub Huracan konnte Colon auf das punktgleiche Velez Sarsfield aufschließen. Die Santafesinos untermauerten ihren Titelanspruch mit dem überzeugenden Triumph über die Überraschungsmannschaft der abgelaufenen Clausura und belegen gemeinsam mit dem Vorjahres-Meister Velez Sarsfield den dritten Platz. Der Abstand zu den ebenfalls siegreichen und punktgleichen Tabellenführern Banfield und Newell’s beträgt läppische zwei Punkte. Die Newell’s Old Boys gewannen beim kriselnden Klub Tigre mit 2-1 während Banfield das Duell um die Tabellenspitze gegen die Estudiantes für sich entschied (2-1). Letztere können sich aber angesichts von drei Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze weiterhin berechtigte Hoffnung auf die Meisterschaft machen. Gleiches gilt für das punktgleiche San Lorenzo. Für den Viertelfinalisten der Copa Sudamericana (heute 23:00 Uhr (MEZ) gegen River Plate (URU)) reichte es nur zu einem Remis bei der abstiegsbedrohten Gimnasia y Esgrima aus La Plata.

Weiterlesen

16. Spieltag: Es wird spannend!

Analog zur letzten Saison – als die Boca Juniors, Tigre und San Lorenzo in einem abschließenden Dreierturnier den Sieger der Apertura unter sich ausmachten – entwickelt sich auch in dieser ein ähnlich spannendes Saisonfinale. Jeder des Führungstrio, bestehend aus Lanus (34 Punkte), Velez Sarsfield (33 Punkte) und Huracan (32 Punkte) konnte jeweils seine Partien für sich entscheiden. Drei Spieltage vor Saisonende können also wieder einmal drei Mannschaften Meister werden, im letzten Jahr hatte gar der Viertplatzierte (Lanus) noch Chancen auf den Gewinn der Meisterschaft. Im Abstiegskampf gab es derweil die erste Entscheidung. Weiterlesen

15. Spieltag en breve

Vier Spieltag vor Ende des Torneo Clausura scheint sich endgültig ein Führungstrio an der Spitze abzusetzen. El Granate konnte sich im Derby des Südens mit 1:0 auswärts gegen Banfield durchsetzen und führt durch den Treffer von Torgarant Sand die Tabelle mit 31 Punkten an. Ebenso bereits am Samstag gewann der C.A.Huracán mit gewohnt erfrischendem Wind 2:1 im Gigante de Arroyito von Rosario Central. Flankiert von Matías De Federico und Leonardo Medina konnte Javier Pa-Pa-Pastore 2 der zahlreichen herausgespielten Chancen nutzen und sich damit 2 Punkte hinter Lanús festbeißen. Dazwischen schob sich am Sonntag el fortín, das Team aus Liniers, das zu Hause das Topspiel gegen die zur Zeit arg gebeutelten Boca Juniors mit einem Doppelschlag von López und Cristaldo 2:0 gewann. Nachdem der Klub von der Ribera in der vergangenen Woche blamabel aus der Copa Libertadores herausgepurtzelt wurde, gab man nun bekannt, sich nach Saisonende vom Trainer Carlos Ischia zu trennen, der scheinbar nicht zu einem sofortigen Rücktritt zu überreden war.
Boca tummelt sich somit unter ferner Liefen mit anderen großen Namen, wie zum San Lorenzo, die auch unter Diego Simeone keine Serie hinlegen können und 0:2 gegen Newell’s verloren. Am spätsommerlich warmen Sonntagnachmittag begegneten sich im Estadio Monumental Not und Übel. Oder wie ein Latino scherzen würde: Guatemala gegen Gautepeor: River Plate und Independiente durchschreiten beide sportlich und institutionell tiefschwarze Monate beziehungsweise Jahre ihrer Vereinsgeschichten und in diesem ergrauten Clásico konnte sich die Millonarios durch Treffer von Barrado und Falcao durchsetzten. In der zweiten Halbzeit vergaben ebendieser Kolumbianer auf der einen – und Daniel Montenegro auf der anderen Seite Strafstöße.
Der letzte verliebene Vertreter in der Copa Libertadores, Estudiantes aus der Provinzhauptstadt La Plata, hält sich auch im torneo local in der Spur und konnte die Argentinos Juniors 3:2 besiegen. Der Traditionsverein aus dem Herzen der Hauptstadt entließ daraufhin den zu Saisonbeginn verpflichteten Trainer Claudio Vivas.

Tabelle_Clausura

aktuelles Clausura-Klassement

Abstiegstabelle

Letzter und Vorletzter steigen direkt ab. Platz 17. und 18. spielen in der Relegation gegen den 3. und 4. der zweiten Liga.

Alle Spielberichte und Tore hier!

Weiterlesen