Schlagwort-Archive: Funes Mori

Zwei Hühner sorgen für verspäteten Anpfiff

Beim gestrigen Ligaspiel des Quilmes Atlético Club gegen River Plate erlaubten sich die heimischen Fans des Cervecero einen bizarren Streich. Noch bevor die Partie angepfiffen wurde, flogen zwei in Gästetrikots bekleidete Hühner vom Fanblock auf das Spielfeld. Ein besonderer Willkommensgruß für die Riverfans, die landesweit abschätzig als Gallinas, Hühner, bezeichnet werden. Die Hühner konnten nach einer kurzen Verfolgungsjagd eingefangen werden und die Partie wurde erst eine Viertelstunde später als geplant freigegeben, argentinische Lässigkeit eben. Weiterlesen

Maxi Rodriguez Blitztor entscheidet das Spitzenspiel

Maxi Rodriguez (31) hat mit seinem ersten Pflichtspieltreffer seit seiner Rückkehr zu seinem Heimatverein, den Newell´s Old Boys, das Spitzenspiel gegen Vélez Sarsfield frühzeitig, nämlich nach exakt 26 Sekunden, entschieden. Dank des Blitztores konnte La Lepra die Spitzenposition verteidigen und vergrößerte den Punkteabstand zu Verfolger Vélez auf nun fünf Zähler. Doch auch der Zweitplatzierte aus Avellaneda konnte punkten. In Santa Fe gewann Racing durch ein Tor ihres 18-jährigen Jungstars Luciano Vietto, währenddessen in der Nachbarprovinz Cordoba, die Überraschungsmannschaft aus Belgrano den großen Boca Juniors ein Bein stellte und dem Spitzenduo dicht auf den Versen bleibt. In der Hauptstadt hatten die beiden Traditionsmannschaften, Independiente und River Plate, auch allen Grund zum Jubeln. Mit Glücksbringer Kun Agüero auf der Haupttribüne gewann Indep´te erstmals in dieser Saison zuhause und Rekordmeister River Plate fertigte ein überfordertes Godoy Cruz ab! Weiterlesen

Heraus aus der Krise: Indep´te und River siegen

Satte 33 mal ertönte das unverwechselbare GOOOOOOOOL durch die Stadien des Torneo Inicial. Gleich acht Treffer fielen dabei in Rafaela beim Schlagabtausch mit den Argentinos Juniors, sechs weitere sahen die Zuschauer beim Spiel von Vélez gegen Colón. Auch in Sarandí wurde gejubelt, allerdings nur im Gästeblock. Gegen das zuletzt glücklose River setzte es zuhause ein blamables 0-4 –  der Meister ist derzeit außer Rand und Band. Nur eine Zughaltestelle weiter schlug sich Abstiegskandidat San Lorenzo im Cilindro zu Racing selbst: nach einem Handelfmeter, zwei Eigentoren und zwei Platzverweisen hatte man letztlich Glück, nicht komplett abgeschossen worden zu sein. Und auch die Roten Teufel durften endlich ihren ersten Dreier einfahren und konnten dadurch den letzten Platz im Abstiegsklassement verlassen. Das Abstiegsgespenst bleibt aber dennoch treuer Begleiter der ruhmreichen Traditionsmannschaft. Weiterlesen

Zuhause bei den Bierbrauern

Argentiniens ältester Fußballklub Quilmes Atlético Club empfing am vergangenen Sonntag Rekordmeister River Plate im nahezu ausverkauften Estadio Centenario. Sonnenschein, eine leichte Brise, lautstarke Anhänger auf beiden Seiten – perfekte Fußballbedingungen und argifútbol mittendrin! Weiterlesen

7 Themen der argentinischen Fußballwoche

Am 14. Jahrestag des Debüts des chilenischen Stürmers Marcelo Salas im Trikot von River Plate  bieten wir den bekannten Service rund um den just abgeschlossenen Spieltag. Zudem beleuchten wir die aktuelle Situation des Rekonvaleszenten Riquelme und des Angeklagten Buonanotte. Zwei junge Stürmer sind derzeit in aller Munde – Grund genug ihnen auch auf unserem Blog die verdiente Beachtung zu schenken. Desweiteren thematisieren wir die krimininellen Verwandten des Nationalstürmers Tevez und warten auf mit einem weiteren Teil der beliebten Serie über argentinische Fangesänge. Druckt es aus, verteilt es auf eurer Tribüne, verbreitet den Link in euren Fanforen, geniesst eine weitere Woche argentinischen Fußball… Weiterlesen