Schlagwort-Archive: Javier Pastore

Zweiter Akt in Santa Fe

Argentinien empfängt in der Nacht zum Donnerstag (2.45h) den Gruppenersten Kolumbien. Nach dem enttäuschenden Unentschieden gegen Bolivien steht die Albiceleste in einer gewissen Bringschuld, aber das Spitzenspiel der Gruppe A wird sicherlich ein schwieriges Unterfangen für die Himmelblauen auf dem Weg zum erhofften Titelerfolg. Argifutbol wirft einen Blick auf das anstehende Duell. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die Hoffnungsträger in Albiceleste

Schneller als gedacht lüftete Diego Maradona das Geheimnis um die 23 Spieler mit der Lizenz für Südafrika. Die größte Überraschung im Kader ist die Nominierung Ariel Garcés. Der dreißigjährige Abwehrspieler von Colon de Santa Fe hatte erst im letzten Spiel gegen Haiti sein Debüt unter Maradona gegeben. In die Negativschlagzeilen war El Chino 2006 geraten, als er wegen Kokain-Konsums ein 6monatige Sperre aufgebrummt bekam. Weiterlesen

All the King`s Men: Diegos Mannschaft für Deutschland

Der argentinische Nationaltrainer Diego Maradona  hat gestern den Kader für das Spiel gegen Deutschland bekanntgegeben und wird am dritten März auf keinen der großen Stars verzichten: sowohl Lionel Messi und Javier Mascherano als auch Juan Sebastian Veron und Gonzalo Higuain sind in München mit dabei. Zuhause bleibt hingegen Martin Palermo, dem Maradona eine Pause gönnen will. Unterdessen informierte El Diez bereits 50% der 23 Spieler über ihre Teilnahme bei der Weltmeisterschaft in Südafrika in Kenntnis gesetzt zu haben. Weiterlesen

Bolatti zieht es Richtung Palermo

Laut argentinischen Medienberichten wechselt Mario Bolatti, derzeit bei Huracán, im Januar zum italienischen Erstligisten US Palermo. Der FC Porto, bei dem die Transferrechte für den argentinischen Nationalspieler liegen, wurde sich demnach mit den Rosaneros einig.

In Parque Patricios hatte man bis zuletzt darauf gehofft Bolatti zumindest bis Juni halten zu koennen. Bei Palermo trifft der Blondschopf auf einen alten Bekannten: Javier Pastore wechselte bereits vor der Saison von Huracán nach Sizilien. Gemeinsam waren beide in der Clausura 2009 Vizemeister mit dem Globito geworden.

Pastore nach Palermo

Immer wieder war in den letzten Tagen zu hören, dass der US Palermo an einer Verpflichtung von Huracans Supertalent Javier Pastore interessiert ist. Nach Informationen von Argifutbol ist dieser Wechsel bereits in trockenen Tüchern und Pastore wird nächste Saison das rosane Trikot der Sizilianer tragen. Weiterlesen

15. Spieltag en breve

Vier Spieltag vor Ende des Torneo Clausura scheint sich endgültig ein Führungstrio an der Spitze abzusetzen. El Granate konnte sich im Derby des Südens mit 1:0 auswärts gegen Banfield durchsetzen und führt durch den Treffer von Torgarant Sand die Tabelle mit 31 Punkten an. Ebenso bereits am Samstag gewann der C.A.Huracán mit gewohnt erfrischendem Wind 2:1 im Gigante de Arroyito von Rosario Central. Flankiert von Matías De Federico und Leonardo Medina konnte Javier Pa-Pa-Pastore 2 der zahlreichen herausgespielten Chancen nutzen und sich damit 2 Punkte hinter Lanús festbeißen. Dazwischen schob sich am Sonntag el fortín, das Team aus Liniers, das zu Hause das Topspiel gegen die zur Zeit arg gebeutelten Boca Juniors mit einem Doppelschlag von López und Cristaldo 2:0 gewann. Nachdem der Klub von der Ribera in der vergangenen Woche blamabel aus der Copa Libertadores herausgepurtzelt wurde, gab man nun bekannt, sich nach Saisonende vom Trainer Carlos Ischia zu trennen, der scheinbar nicht zu einem sofortigen Rücktritt zu überreden war.
Boca tummelt sich somit unter ferner Liefen mit anderen großen Namen, wie zum San Lorenzo, die auch unter Diego Simeone keine Serie hinlegen können und 0:2 gegen Newell’s verloren. Am spätsommerlich warmen Sonntagnachmittag begegneten sich im Estadio Monumental Not und Übel. Oder wie ein Latino scherzen würde: Guatemala gegen Gautepeor: River Plate und Independiente durchschreiten beide sportlich und institutionell tiefschwarze Monate beziehungsweise Jahre ihrer Vereinsgeschichten und in diesem ergrauten Clásico konnte sich die Millonarios durch Treffer von Barrado und Falcao durchsetzten. In der zweiten Halbzeit vergaben ebendieser Kolumbianer auf der einen – und Daniel Montenegro auf der anderen Seite Strafstöße.
Der letzte verliebene Vertreter in der Copa Libertadores, Estudiantes aus der Provinzhauptstadt La Plata, hält sich auch im torneo local in der Spur und konnte die Argentinos Juniors 3:2 besiegen. Der Traditionsverein aus dem Herzen der Hauptstadt entließ daraufhin den zu Saisonbeginn verpflichteten Trainer Claudio Vivas.

Tabelle_Clausura

aktuelles Clausura-Klassement

Abstiegstabelle

Letzter und Vorletzter steigen direkt ab. Platz 17. und 18. spielen in der Relegation gegen den 3. und 4. der zweiten Liga.

Alle Spielberichte und Tore hier!

Weiterlesen

Spieltag 11: Die Top11 & Show de goles

cancha11

Top11 des 11. Spieltags

Spieltag: 1-7, 8, 9-10