Schlagwort-Archive: Roman Riquelme verletzt

Boca’s Auswärtsspiel verlegt…

Estadio Centenario zu Montevideo

Das für Donnerstag geplante Heimspiel von Defensor Sporting Montevideo gegen die Boca Juniors wurde auf Wunsch der Uruguayos um eine Woche verschoben. Man wollte nur ungern auf die zusätzlichen Einnahmen durch die Austragung des Spieles im Estadio Centenario verzichten. Am Donnerstag tritt dort aber die beliebte Kapelle „Los Olimareños“ auf, das Stadion wäre also nicht verfügbar gewesen. Das Ausweichquartier wäre das kleinere Estadio Gran Parque Central (17.000 Plätze). Es wird aber mit mindestens 40.000 Fans gerechnet, davon 6.000 aus Buenos Aires.

Dem Wunsch nach einer Terminverlegung kamen die Boca Juniors gerne nach. Zum Neuen könnte der augenblicklich verletzte Spielmacher Roman Riquelme wieder genesen sein. Zuletzt im Copa-Heimspiel gegen Guarani eingesetzt konnte er zuletzt nur separat trainieren und allenfalls Laufeinheiten absolvieren.

Copa: Boca verliert, River Plate ausgeschieden

Die Boca Juniors verlieren bei Deportivo Cuenca aus Ecuador mit 1-0. Da man sich bereits für die nächste Runde qualifiziert hatte stellt diese Niederlage keinen Beinbruch dar. Die Xeneizes waren ohne ihren verletzten Regisseur Roman Riquelme angetreten. Dieser wird auch im letzten Gruppenspiel fehlen.

Anders sieht es beim Lokalrivalen River Plate aus. Der Traditionsklub aus Buenos Aires ist nach der peinlichen 4-2-Niederlage bei Nacional Asuncion nach Lanus und San Lorenzo bereits der dritte argentinische Klub der frühzeitig die Segel streichen musste. Weiterlesen