Schlagwort-Archive: Sebastian Fernandez

Banfield verdient Meister!

„Offense wins games, defense wins championsships“

Dies trifft wohl nicht nur im Basketball oder American Football zu. Auch die argentinische Liga erlebte den nunmehr zweiten Klub in Folge der dank gut organisierter Abwehr und einer gehörigen Portion Kaltschnäuzigkeit des Offensivspersonal den Meistertitel erringen konnte während der aufregendere, spielstärkere Kontrahent leer aus ging. Die Clausura im Frühjahr 2009 konnte Velez Sarsfield für sich entscheiden und Angel Cappa’s Huracan schaute dumm aus der Wäsche. Gestern wurde nun Banfield zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte argentinischer Meister, Newell’s zog den Kürzeren.

Doch war der Meistertitel unverdient? Kann ein solcher überhaupt „unverdient“ sein? Antwort: Nö! Weiterlesen

Werbeanzeigen

14. Spieltag: Advantage Banfield

Punktgleich gingen die Newell’s Old Boys und Banfield in ihre schweren Partien am Wochenende. Den Anfang machte Banfield mit dem Spiel beim Club Atletico Independiente in dessen neuen Estadio Libertadores. Am Sonntag war kam es dann zum Clasico in Rosario, die Newell’s Old Boys empfingen den Erzrivalen Rosario Central.

Grund zum Feiern: Banfield

Weiterlesen

13. Spieltag: Banfield weiter ungeschlagen

Als bis dato einziges ungeschlagenes Team gewann Banfield auch beim Verfolger San Lorenzo ein sogenanntes Sechs-Punkte-Spiel und teilt sich weiterhin die Tabellenführung mit den Newell’s Old Boys, siegreich gegen River Plate. Velez Sarsfield reiste zu den Estudiantes zum Duell der Campeones der ersten Jahreshälfte und kassierte eine deftige Niederlage. Ein herber Rückschlag bezüglich der Titelambitionen des Teams aus Liniers. Bedingt zufriedenstellend auch die Ausbeute von Colon bei den Boca Juniors – das Unentschieden ließ den Rückstand auf die Tabellenführer auf vier Punkte anwachsen. Weiterlesen

16. Spieltag: Es wird spannend!

Analog zur letzten Saison – als die Boca Juniors, Tigre und San Lorenzo in einem abschließenden Dreierturnier den Sieger der Apertura unter sich ausmachten – entwickelt sich auch in dieser ein ähnlich spannendes Saisonfinale. Jeder des Führungstrio, bestehend aus Lanus (34 Punkte), Velez Sarsfield (33 Punkte) und Huracan (32 Punkte) konnte jeweils seine Partien für sich entscheiden. Drei Spieltage vor Saisonende können also wieder einmal drei Mannschaften Meister werden, im letzten Jahr hatte gar der Viertplatzierte (Lanus) noch Chancen auf den Gewinn der Meisterschaft. Im Abstiegskampf gab es derweil die erste Entscheidung. Weiterlesen

Die Freitagsspiele…

Abstiegskampf in Banfield und ein Duell um die goldene Ananas und ein Stück weit Rehabilitation zwischen den Argentinos und Tigre.

Weiterlesen

Die Freitagsspiele…

Banfield gelingt im Heimspiel gegen Gimnasia La Plata ein wichtiger Sieg im Kampf gegen den Abstieg. Die Gäste indes müssen sich mächtig strecken um überhaupt noch auf den Relegationsplätzen zu bleiben.

Im zweiten Spiel des Abends empfing Arsenal de Sarandi den Aufsteiger San Martin aus Tucuman. Während El Arse weder mit dem Abstiegskampf noch mit dem Rennen um die Qualifikation für das internationale Geschäft etwas zu tun hat kämpft El Santo als Vorletzter der Tabla de descenso gegen den Abstieg. Allerdings ist der Rückstand auf Gimnasia La Plata minimal – es bestehen realistische Chancen, dass man noch einen Relegationsplatz erreicht.

abstiegstabelle

Letzter und Vorletzter steigen direkt ab. Platz 17. und 18. spielen in der Relegation gegen den 3. und 4. der zweiten Liga.

Weiterlesen

8. Spieltag des Torneo Clausura, Part II

Bereits am Samstag besiegte der Racing Club im heimischen Cilindro River Plate mit 1-0. Die Überraschungsmannschaft aus dem letzten Jahr, Tigre, reiste nach San Salvador de Jujuy und musste sich gegen Gimnasia mit einem mageren Punkt zufrieden geben. Die Argentinos Juniors erreichten ein Remis in Rosario bei den Newell’s Old Boys. Velez Sarsfield schlug im Fortin das Team aus dem Süden des Großraumes Buenos Aires, Banfield.

Weiterlesen