Die Anspannung steigt: Ausschreitungen am Wochenende

Dass die Saison in Argentinien so langsam aber sicher ihre entscheidende Phase einschlägt, lässt sich an die hitzigen Werten des Fan-Thermometers vom Wochenende ablesen. Die Barra Brava von River greift nach Rückkehr aus La Plata die Polizei an, Hooligans von Boca liefern sich eine Auseinandersetzung mit Parkwächtern am Stadion und bei San Lorenzo prügelten sich gar die Spieler mit Fans von Atlético Rafaela.

Kein Kind von Traurigkeit: Carlos Bueno - hier feiert er genussvoll sein Tor zum 0:1

Nach der bitteren Niederlage von San Lorenzo beim direkten Rivalen um den Klassenerhalt in Rafaela platzte Stürmer Carlos Bueno der Kragen: Der Uruguayo, der nach seinem Führungstreffer verletzt ausgewechselt werden musste, lieferte sich bei der Abreise ein saftiges Handgemenge mit einem Anhänger von La Crema. Seine Mitspieler eilten ihm zur Hilfe und es flogen die Fetzen. Wenig einsichtig gab er danach zu Protokoll:

Es gibt Zeugen für alles was passiert ist. Als wir zum Bus gingen wurden wir von Leuten beleidigt und ein Typ stürzt auf mich zu und brüllt ‚Ihr Hunde steigt ab!‘ Aus der Entfernung lasse ich so etwas über mich ergehen, aber wenn mich jemand ins Gesicht beschimpft wehre ich mich. Ein Polizist stand direkt daneben und ich habe auch ihm ein paar nette Worte gesagt und ihn herausgefordert. Meine Mitspieler sind mir zu Hilfe gekommen. Es ist gut zu wissen, wenn einem die Kameraden zur Seite stehen. Und man wollte mir sogar noch die Schuld geben, aber wenn man gereizt ist und dann derart beleidigt wird, ist es normal, dass die Sicherung durchbrennt.“

 

Rivers Fans liefern sich Gefecht mit der Polizei

Karawane von River Plate auf dem Weg zu einem Auswärtsspiel

Bei der Rückreise vom Auswärtsspiel bei Gimnasia La Plata mussten wegen einer Veranstaltung im Stadtzentrum die sieben Busse von Rivers Barra Brava umgeleitet werden. Die Verspätung sorgte für Unmut und Mitglieder der Borrachos del Tablón bewarfen Polizisten auf Motorrädern, die die Karawane begleiteten mit Gegenständen. Einer der Beamten kam zu Fall, woraufhin ein kompletter Bus komplettiert werden sollte. Beim Aussteigen wurden einige Polizisten angregriffen. Festnahmen wurden aber durch die anderen Fans verhindert. Bei der Ankunft am Stadion von River Plate verschanzte sich die Barra Brava stundenlang auf dem Vereinsgelände, wie immer ein sicherer Zufluchtsort.

Schüsse zwischen Parkwächtern vor Bocas Bombonera

República de La Boca

La Boca: Um die Bombonera herrschen eigene Gesetze

Das die Barra Brava von Boca ihre Hände im Schwarzmarkt und Drogenverkauf weit um das Stadion hat, ist relativ bekannt. Nun kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen informellen Parkwächtern, ebenfalls La Doce untergestellt, die sich die Straßenzüge in unmittelbarer Nähe zur Bombonera vor dem Heimspiel gegen Lanús nicht aufteilen konnten. Durch Schüsse von einem vorbeifahrenden Motorrad wurde ein Mitglied der Barra am Knöchel verletzt. Dabei handelt es sich um keinen geringeren als Fernando Migliore, Bruder von San Lorenzo Torwart Pablo Migliore, bekennender Boca-Fan und bekannter Affinität für La Doce.

Man kann nur hoffen, dass es bei diesen Vorfällen bleibt und sich zum Höhepunkt der sportlichen Saison nicht auch Meldungen über Gewalttaten häufen. Bereits vor einigen Wochen war es beim Zweitligaderby zwischen Atlanta und Chacarita zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Anhänger von Chaca, berüchtigt für ihr Gewaltpotential stürmten dabei im eigenen Stadion die Tribüne und Katakomben von Atlanta und verletzten zahlreiche Fans und Funktionäre des Lokalrivalen.

2 Antworten zu “Die Anspannung steigt: Ausschreitungen am Wochenende

  1. Pingback: Caruso Lombardi übernimmt San Lorenzo | Fußball auf Argentinisch

  2. Pingback: Die Nerven liegen blank: Bei Boca und Racing fliegen die Fäuste | Fußball auf Argentinisch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s